AIDA erhöht Covid-Schutzmaßnahmen an Bord der Flotte

Ange­sichts der aktu­el­len Aus­brei­tung der Omi­kron-Vari­an­te hat AIDA Crui­ses ent­schie­den, zusätz­li­che Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men an Bord der gesam­ten AIDA Flot­te zu ergreifen. 

Indi­vi­du­el­le Land­gän­ge wer­den vor­erst nicht mehr mög­lich sein, man kehrt zum soge­nann­ten „Bub­ble-Kon­zept“ zurück. Drin­gend emp­foh­len wer­den außer­dem der Ein­satz von FFP2-Mas­ken sowie die Booster-Impfung.

Sichere Landgänge

Land­gän­ge fin­den wie­der aus­schließ­lich im Rah­men geführ­ter AIDA Aus­flü­ge statt, um die Ein­hal­tung aller Hygie­ne­maß­nah­men jeder­zeit gewähr­leis­ten zu können. 

Gemein­sam mit den Part­nern vor Ort orga­ni­siert AIDA Aus­flugs­an­ge­bo­te für alle Inter­es­sen. Das Pro­gramm reicht vom preis­güns­ti­gen „Komm an Land“-Ausflug bis zum erleb­nis­rei­chen Ganztagesausflug.

Dringende Empfehlung: FFP2-Masken und Booster-Impfung

Ein medi­zi­ni­scher Mund-Nasen-Schutz ist in den meis­ten Innen­be­rei­chen an Bord ver­pflich­tend. AIDA emp­fiehlt sei­nen Gäs­ten ab sofort höher­wer­ti­ge
FFP2-Mas­ken zu nut­zen, auch auf der An- und Abreise. 

Dar­über hin­aus wird jedem Gast vor Rei­se­an­tritt die Boos­ter-Imp­fung zur Auf­fri­schung des Impf­schut­zes emp­foh­len. Für Rei­sen, die einen Stopp in Frank­reich vor­se­hen, ist eine Boos­ter-Imp­fung ab 15. Janu­ar für alle Pas­sa­gie­re ab 18 Jah­ren verpflichtend.

Das Unter­hal­tungs- und Akti­vi­täts­pro­gramm an Bord wird angepasst. 

Zum Schutz der Gesund­heit der klei­nen Gäs­te wird im Kids Club aktu­ell kei­ne Kin­der­be­treu­ung ohne Beglei­tung eines Erwach­se­nen ange­bo­ten. Eltern-Kind-Spiel­zei­ten sind jedoch möglich.

AIDA-Reisen finden weiter statt 

Alle AIDA-Rei­sen wer­den wei­ter­hin mit einer ange­pass­ten Pas­sa­gier­ka­pa­zi­tät durch­ge­führt. Neben den Rege­lun­gen zum Impf­schutz und den zusätz­li­chen COVID-19-Tests vor der Anrei­se gehö­ren regel­mä­ßi­ge Gesund­heits­checks an Bord sowie umfang­rei­che AHA-Regeln zu den wei­te­ren Präventionsmaßnahmen. 

Die medi­zi­ni­schen Abtei­lun­gen an Bord sind aus­ge­stat­tet mit COVID-19-Test­ge­rä­ten und sol­len rund um die Uhr eine umfas­sen­de Betreu­ung gewährleisten

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen