StartNewsCar­ni­val Crui­se Line

Carnival Cruise Line

Carnival Jubilee: Erster Carnival-Cruiser „made in Germany“

Auf der Mey­er Werft im nie­der­säch­si­schen Papen­burg ist die Car­ni­val Jubi­lee sym­bo­lisch auf Kiel gelegt wor­den. Das Schiff, das auf der Bau-Platt­form von AID­A­no­va und AIDA­cos­ma basiert, ist das ers­te in Deutsch­land für Car­ni­val Crui­se Line gebau­te Schiff.

Der Name ist Programm: Carnival Celebration feiert die „Fun Ships“

Car­ni­val Crui­se Line fei­ert in die­sem Jahr das 50-jäh­ri­ge Jubi­lä­um. Ende des Jah­res wird mit der Car­ni­val Cele­bra­ti­on das Schwes­ter­schiff der Mar­di Gras in Dienst gestellt. Der Name ist Pro­gramm, denn an Bord fei­ert die Ree­de­rei die Ent­ste­hung der „Fun Ships“ — unter ande­rem mit einer beson­de­ren Bar.

Ciao! Costa Magica wird für Carnival Cruise Line umgebaut

Die Cos­ta Magi­ca kehrt nach ihrer Coro­na-Pau­se wohl nicht wie­der zurück in den Dienst von Cos­ta Kreuz­fahr­ten. Auf der Werft Chan­tiers Naval de Mar­seil­le im fran­zö­si­schen Mar­seil­le wird das 2004 in Dienst gestell­te Kreuz­fahrt­schiff für Car­ni­val Crui­se Line umgebaut.

Keine weitere AIDA: Meyer Werft baut Carnival Jubilee

Eigent­lich soll­ten AID­A­no­va und AIDA­cos­ma noch ein wei­te­res Schwes­ter­schiff von der Mey­er Werft in Papen­burg bekom­men. Der Mut­ter­kon­zern Car­ni­val hat jedoch den Auf­trag geän­dert. Jetzt wird erst­mals in Deutsch­land ein Kreuz­fahrt­schiff für Car­ni­val Crui­se Line in Deutsch­land gebaut. 2023 soll die Car­ni­val Jubi­lee erst­mals auslaufen. 

Die Erfinderin des „Fun Ships“ geht auf Europatournee

Car­ni­val Crui­se Line ist die Grün­dungs­ge­sell­schaft der Car­ni­val Cor­po­ra­ti­on, dem größ­ten Kreuz­fahrt­an­bie­ter der Welt, zu dem unter ande­rem auch AIDA gehört. Die US-Ree­de­rei schickt in den kom­men­den Jah­ren jeweils die Car­ni­val Pri­de für Kreuz­fahr­ten nach Europa. 

Carnivals Giganten auf See — nur AIDAnova steht noch still

Von den Schif­fen der Heli­os-Bau­rei­he der Car­ni­val Cor­po­ra­ti­on fah­ren aktu­ell nur Cos­ta Sme­ral­da, Mar­di Gras und Iona. Das Typ­schiff AID­A­no­va steht noch immer still. 

Carnival Cruise Line forciert den Restart – Mindestens 95 % geimpfte Passagiere an Bord

Car­ni­val Crui­se Line drückt aufs Tem­po. Nach­dem seit Anfang Juli die ers­ten Schif­fe der US-Ree­de­rei wie­der mit Pas­sa­gie­ren von Flo­ri­da aus in See ste­chen, plant die US-Ree­de­rei in den kom­men­den Wochen die suk­zes­si­ve Rück­kehr von mehr als der Hälf­te ihrer Flotte.

Mardi Gras: Jungfernfahrt mit sieben Monaten Verspätung

Sie­ben Mona­te nach ihrer Ablie­fe­rung durch die Werft soll die Mar­di Gras von Car­ni­val Crui­se Line nun am 31. Juli ab Port Cana­veral auf Jung­fern­fahrt gehen.