StartFluss­rei­seFluss­rei­se-News

Flussreise-News

Flussurlaub vom Feinsten

Mit rund 145 Rei­se­ter­mi­nen auf 10 Pre­mi­um-Schif­fen star­tet der Münch­ner Rei­se­ver­an­stal­ter AMADEUS Fluss­kreuz­fahr­ten in die Sai­son 2023. Das Kata­log­pro­gramm für Fluss­rei­sen im 5‑S­ter­ne-Seg­ment ist ab sofort im Rei­se­bü­ro und online erhältlich.

Adventszeit auf dem Fluss mit VIVA Cruises

In vier Mona­ten befin­den wir uns schon in der 2. Advent-Woche. Bereits ab Novem­ber bie­tet VIVA Crui­ses wie­der Advents­fluss­rei­sen an. Gäs­te kön­nen aus sie­ben ver­schie­de­nen Rou­ten wäh­len. Dabei geht es ent­we­der inner­deutsch auf Rhein, Main und Mosel, auf die Donau bis nach Öster­reich oder auf die Rhô­ne nach Frankreich. 

Schweizer Flussreise-Anbieter Thurgau Travel startet neu in Deutschland

Der Schwei­zer Fluss­rei­se-Anbie­ter Thur­gau Tra­vel wird ab 2023 sei­ne Rei­sen auch in Deutsch­land ver­kau­fen. Das Pro­gramm umfasst 24 Rou­ten auf zehn ver­schie­de­nen Bou­tique-Schif­fen in Deutsch­land, Euro­pa und Asien. 

DRV-Zwischenbilanz: Flusskreuzfahrt-Anbieter verlagern Kapazitäten auf deutsche Flüsse

Fluss­kreuz­fahr­ten erfreu­en sich in die­sem Jahr einer hohen Nach­fra­ge – beson­ders die Fahrt­ge­bie­te in Deutsch­land und ent­lang der Donau fin­den gro­ßen Zuspruch. Die­se Zwi­schen­bi­lanz für den Som­mer zieht der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des Aus­schus­ses Kreuz­fahrt im Deut­schen Rei­se­ver­band (DRV), Ben­ja­min Krumpen.

A‑Rosa Sena: Erste Eindrücke vom größten Flusskreuzfahrtschiff Europas

Seit dem 18. Juni ist die A‑Rosa Sena, das größ­te Fluss­kreuz­fahrt­schiff Euro­pas, auf dem Rhein unter­wegs. CRUCERO war auf der drit­ten Rei­se dabei. Wir zei­gen alle Details des neu­en E‑Motion Schiffs, das Teil­stre­cken einer Rei­se allei­ne durch Bat­te­rie-Power zurück­le­gen kann. 

Croisi Europe: Von Mantua nach Vendig über den Canal Bianco

Man­tua ist Aus­gangs­punkt einer Fluss­rei­se auf der MS Michel­an­ge­lo, die die Ree­de­rei Croi­si­Eur­o­pe ins Pro­gramm genom­men hat. Auf dem Canal Bian­co, einem Neben­lauf des Po, führt die Rei­se in sie­ben Tagen nach Venedig.

A‑Rosa startet neue App — zunächst nur für A‑Rosa Sena

A‑Rosa star­tet eine neue App für Mobil­te­le­fon oder Tablet, die Rei­se­pla­nung und Leben an Bord der A‑Rosa Sena beque­mer machen soll. Vor und wäh­rend der Rei­se kön­nen Nut­zer in der App alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zu Rou­te, Häfen, Schiff und Kabi­ne heraussuchen. 

VIVA Cruises: Highlights für den Sommerurlaub auf dem Fluss 

Der Düs­sel­dor­fer Rei­se­ver­an­stal­ter bringt sei­ne Gäs­te zu eini­gen der schöns­ten euro­päi­schen Städ­te und dabei ist schon der Weg das Ziel. Im Som­mer, wenn die Natur ent­lang der Fluss­ufer in vol­ler Blü­te steht und die Bäu­me in sat­tes Grün getaucht sind, genie­ßen Urlau­ber ein beson­de­res Panorama.

Wander-Flusskreuzfahrt für Aktiv-Urlauber

Croi­si Euro­pe hat für Sep­tem­ber 2022 eine Wan­der­kreuz­fahrt im Pro­gramm, bei der Rei­sen­de die Wan­der­we­ge an Rhein, Mosel und Saar aus zwei Per­spek­ti­ven ken­nen­ler­nen – vom Lie­ge­stuhl auf dem Ober­deck und zu Fuß. 

A‑Rosa Sena mit Nachhaltigkeits-Award ausgezeichnet

Nach eini­gen Ver­zö­ge­run­gen soll die A‑Rosa Sena in der nächs­ten Woche erst­mals mit Gäs­ten star­ten, eine Award-Aus­zeich­nung bekam das Schiff aber schon jetzt. A‑Rosa Sena und die Fluss­ree­de­rei A‑Rosa sind mit dem Deut­schen Award für Nach­hal­tig­keits­pro­jek­te 2022 aus­ge­zeich­net worden.

Plantours Kreuzfahrten mit Themenreise „Bier-Kultur“

Plan­tours Kreuz­fahr­ten legt mit der »Sans Sou­ci« erst­mals zu einer The­men­rei­se „Bier-Kul­tur“ ab. Die sechs­tä­gi­ge Rei­se star­tet am 28. Juli 2022 in Bre­men und führt auf der Weser, über den Mit­tel­land- sowie Elbe-Sei­ten­ka­nal und das Schiffs­he­be­werk Scharne­beck auf die Elbe nach Ham­burg. An Bord lädt ein Bier-Som­me­lier zu Ver­kos­tun­gen ein und die Bier-Manu­fak­tur Möl­len­beck braut eigens für die­se Fluss-Kreuz­fahrt ein spe­zi­el­les Pale Ale.

A‑Rosa: Kreuzfahrten ohne Impf‑, Genesenen- oder Testzertifikat möglich; A‑Rosa Sena erneut verzögert

Ab dem 4. Juni 2022 ist die Teil­nah­me an A‑ROSA Kreuz­fahr­ten ohne Nach­weis eines Impf‑, Gene­se­nen- oder Test­zer­ti­fi­kats mög­lich. Der­weil wur­de bekannt, dass die A‑Rosa Sena nun erst am 18. Juni erst­mals star­ten soll.