Carnival Corporation: Micky Arison spendet 3 Millionen Dollar für humanitäre Hilfsaktionen in der Ukraine

Die Fami­li­en­stif­tung des Vor­stands­vor­sit­zen­den der Car­ni­val Cor­po­ra­ti­on, Micky Ari­son, und sei­ner Frau Made­lei­ne hat 3 Mil­lio­nen Dol­lar an Spen­den für Orga­ni­sa­tio­nen zuge­sagt, die lebens­wich­ti­ge medi­zi­ni­sche und huma­ni­tä­re Hil­fe für ukrai­ni­sche Flücht­lin­ge leisten.

Die Spen­den wer­den zu glei­chen Tei­len den ame­ri­ka­ni­schen Orga­ni­sa­tio­nen „World Cen­tral Kit­chen“, „Direct Reli­ef“ und UNICEF USA zugu­te­kom­men. World Cen­tral Kit­schen sorgt für die Bereit­stel­lung von fri­schen Mahl­zei­ten für ukrai­ni­sche Fami­li­en, die aus ihrer Hei­mat geflo­hen sind und im Land blei­ben. Direct Reli­ef leis­tet medi­zi­ni­sche Hil­fe und ermög­licht die Lie­fe­rung von Medi­ka­men­ten und Hilfs­gü­tern für Men­schen, die inner­halb der Ukrai­ne ver­trie­ben wur­den oder in die Nach­bar­län­der geflo­hen sind. UNICEF leis­tet Hil­fe, um gefähr­de­te Kin­der und zu versorgen.

Dar­über hin­aus hat die Car­ni­val Cor­po­ra­ti­on, die namens­ge­ben­de Mar­ke der Car­ni­val Crui­se Line, aus Anlass des 50. Jubi­lä­ums der Kreuz­fahr­tree­de­rei, eine Spen­de in Höhe von 50.000 Dol­lar an World Cen­tral Kit­chen getätigt.

In Euro­pa konn­te die Cos­ta-Grup­pe, zu der die Mar­ken Cos­ta Kreuz­fahr­ten und AIDA Crui­ses gehö­ren, medi­zi­ni­sche Hilfs­gü­ter und Medi­ka­men­te spen­den, um die Behand­lung von Ver­let­zun­gen und häu­fi­gen Krank­hei­ten in der Ukrai­ne zu unterstützen.

Wei­te­re Hilfs­maß­nah­men wer­den von ande­ren Mar­ken der Car­ni­val Cor­po­ra­ti­on unter­nom­men. Zum Unter­neh­mens gehö­ren Car­ni­val Crui­se Line, Princess Crui­ses, Hol­land Ame­ri­ca Line, Sea­bourn, P&O Crui­ses, Cos­ta Crui­ses, AIDA Crui­ses und Cunard.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen