Carnival Luminosa – Ex-Costa-Schiff kreuzt nach Modernisierung in Australien

Ihre Pre­mie­ren­sai­son unter neu­er Flag­ge star­tet die Lumi­no­sa ab dem 6. Novem­ber vom aus­tra­li­schen Bris­bane aus. Zur Aus­wahl ste­hen neben drei- und vier­tä­gi­gen Kurz­trips u.a. auch ein­wö­chi­ge Fahr­ten zum Gre­at Bar­ri­er Reef sowie bis zu elf­tä­gi­ge See­rei­sen zu den pazi­fi­schen Insel­wel­ten von Fidschi, Papua Neu­gui­nea oder nach Neu­see­land.

Zwi­schen Mai und Sep­tem­ber 2023 kommt der Flot­ten­zu­gang dann auf sechs- bis acht­tä­gi­gen Alas­ka-Kreuz­fahr­ten (ab/bis Seat­tle) zum Ein­satz.

Zuvor steht aller­dings ein umfas­sen­der „Face­lift“ an, bei dem nicht nur die Außen­haut eine Bema­lung im neu­en Car­ni­val-Look erhält. Die Moder­ni­sie­rung des gut 2.800 Pas­sa­gie­ren Platz bie­ten­den Schiffs umfasst auch das Inne­re des Kreuzers. 

So erhält die Lumi­no­sa eine Rei­he der auf ande­ren Car­ni­val-Schif­fen belieb­ten Bars und Restau­rants sowie Well­ness­ein­rich­tun­gen. Bei­spie­le sind die Red­Frog Rum Bar, das Steak­house Fah­ren­heit 555 sowie das Cloud 9 Spa.  

Buchung der Rei­sen ist ab sofort über Inter-Con­nect, die Gene­ral­ver­tre­tung für Car­ni­val Crui­se Line in Deutsch­land, möglich.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen