Costa bereitet Start vor

An die­sem Wochen­en­de soll­te eigent­lich der Neu­start der Cos­ta Sme­ral­da fol­gen. Doch die aktu­el­le Pan­de­miela­ge hat dies erneut ver­hin­dert. Mög­li­cher­wei­se zum letz­ten Mal. Der Neu­start mit Sme­ral­da ist nun für den 1. Mai geplant, die Cos­ta Lumi­no­sa folgt am 16. Mai und für Ende des Jah­res gibt es Hoff­nung auf Rei­sen in die Kari­bik und ab Dubai. 

PCR-Test zu Beginn und Ende der Reise

Mit Wie­der­auf­nah­me des Betriebs bie­tet Cos­ta Kreuz­fahr­ten PCR-Test für die­je­ni­gen Gäs­te an, deren Län­der ein nega­ti­ves Ergeb­nis für die Wie­der­ein­rei­se
ver­lan­gen. Deutsch­land zählt ab der nächs­ten Woche dazu. Ob der Test kos­ten­los oder für einen Preis von 40 Euro zu erhal­ten ist, stand in der letz­ten Woche noch nicht fest. Die­ser Test wird zusätz­lich zu dem obli­ga­to­ri­schen, kos­ten­lo­sen Test durch­ge­führt, den Cos­ta von jedem Pas­sa­gier und Crew­mit­glied kurz vor der Ein­schif­fung ver­langt. Eine Impf­pflicht für einen Rei­se­an­tritt ist der­zeit nicht in Planung.

Nach Ostern bie­tet Cos­ta für deut­sche Kun­den befris­tet auch ein soge­nann­tes „Rund­um-Sorg­los- Paket“ an, das neben einer Covid 19-Ver­si­che­rung, ein Geträn­ke­pa­ket und ein 250 MB Daten­vo­lu­men umfasst.

Routenwechsel im Sommer

Die zunächst rein ita­lie­ni­sche Rei­se­rou­te der Cos­ta Sme­ral­da bleibt zum Neu­start unver­än­dert. Es ste­hen Anläu­fe in Savo­na, Civi­ta­vec­chia, Nea­pel, Mes­si­na, Caglia­ri und La Spe­zia wäh­rend der 7‑tägigen Kreuz­fahr­ten des mit Flüs­sig­erd­gas betrie­be­nen Flagg­schiffs auf dem Pro­gramm.
Ab dem 12. Juni sind wie­der ein­wö­chi­ge Kreuz­fahr­ten im west­li­chen Mit­tel­meer geplant. Neben den ita­lie­ni­schen Häfen Savo­na, Civi­ta­vec­chia und Paler­mo sol­len dann auch wie­der Frank­reich (Mar­seil­le) und Spa­ni­en (Bar­ce­lo­na und Pal­ma de Mal­lor­ca) ange­lau­fen wer­den. Mit den Behör­den der nicht-ita­lie­ni­schen Häfen sind die Anläu­fe geplant und die­se sol­len auch durch­ge­führt wer­den — soweit die Pan­de­miela­ge dies zulässt.

Ab dem 16. Mai kommt dann die Cos­ta Lumi­no­sa zum Ein­satz. Ihre ein­wö­chi­gen Kreuz­fahr­ten ab Tri­est füh­ren nach Kroa­ti­en und Grie­chen­land. Grund­sätz­lich wer­den die Schif­fe von Cos­ta in den nächs­ten Mona­ten mit einer Kapa­zi­tät von 60 Pro­zent fahren. 

VAE und Karibik Ende 2021

Ab Dezem­ber soll die Cos­ta Paci­fi­ca ab Dubai ein­ge­setzt wer­den, wo bereits ab Okto­ber die Expo 2020 nach­ge­holt wer­den soll. Auf der Rou­te ste­hen neben mehr­tä­gi­gen Auf­ent­hal­ten in Dubai Häfen in den Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­ten und in Bah­rain. Die Wie­der­auf­nah­me von Kari­bik­rei­sen mit der Cos­ta Fasci­no­sa ist im glei­chen Zeit­raum geplant. Ange­bo­ten wer­den 8- bis 15-tägi­ge Rei­sen ab Poin­te-A-Pit­re, Guadeloupe.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen