Elbphilharmonie feiert 5. Geburtstag

Heu­te, am 11. Janu­ar, fei­ert die Elb­phil­har­mo­nie Ham­burg den fünf­ten Jah­res­tag ihrer Eröff­nung. Seit die­sem Tag gilt das Gebäu­de auch für Kreuz­fahrt­tou­ris­ten aus aller Welt als Wahr­zei­chen der Hansestadt. 

Fünf Jah­re Elb­phil­har­mo­nie ste­hen auch für die Ent­wick­lung eines neu­en Selbst­ver­ständ­nis­ses in der Kul­tur­stadt Ham­burg. Rund 3,3 Mil­lio­nen Kon­zert­be­su­cher haben seit der Eröff­nung des Kon­zert­hau­ses über 2.900 Kon­zer­te erle­ben können.

Kul­tur hat in Ham­burg eine lan­ge Tra­di­ti­on, die rund 300 kul­tu­rel­len Ein­rich­tun­gen Ham­burgs garan­tie­ren hoch­ka­rä­ti­gen Kul­tur­ge­nuss in der gan­zen Stadt. 

Auch als Tou­ris­mus­de­sti­na­ti­on konn­te sich die Stadt in den letz­ten Jah­ren noch stär­ker und inter­na­tio­na­ler posi­tio­nie­ren. Die Über­nach­tungs­zah­len sind von Janu­ar 2017 bis Ende 2019 um mehr als 15 Pro­zent gestie­gen. Über­nach­tun­gen aus dem Aus­land haben sich um 16 Pro­zent erhöht. Das sei „nicht nur, aber auch auf die Strahl­kraft der Elb­phil­har­mo­nie zurückzuführen“.

Die „Pla­za“ genann­te Aus­sichts­platt­form der Elb­phil­har­mo­nie ist mit rund 14.5 Mil­lio­nen Besu­che­rin­nen und Besu­chern zum Tou­ris­ten-Hot­spot Ham­burgs gewor­den und stellt damit selbst deut­sche Top-Desti­na­tio­nen wie Schloss Neu­schwan­stein in den Schatten.

Lichtinstallation zum Geburtstag kommt später

In Koope­ra­ti­on mit dem Muse­um für Kunst & Gewer­be hat die Elb­phil­har­mo­nie ein spek­ta­ku­lä­res Licht-Kunst­werk beauf­tragt: Bei „Brea­king Waves“ erwe­cken hun­der­te beleuch­te­te Droh­nen die Fas­sa­de des Kon­zert­hau­ses spie­le­risch zum Leben. Wegen der aktu­el­len pan­de­mi­schen Lage wird die Instal­la­ti­on des nie­der­län­di­schen Künst­ler­du­os Drift auf den 28. April bis 1. Mai 2022 verschoben.

Zum heu­ti­gen Geburts­tag spielt das NDR Elb­phil­har­mo­nie Orches­ter, ein Fest­kon­zert unter Lei­tung von Alan Gil­bert. Die Auf­füh­rung kann via Live­stream ab 20 Uhr ver­folgt werden. 

Das Geburts­tags­kon­zert ist Teil eines neun­tä­gi­gen Musik­fes­ti­vals, bei dem unter ande­rem Sir Simon Ratt­le und Dani­el Baren­bo­im auf der Gäs­te­lis­te stehen.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen