Europa 2 geht nach Make-over wieder in Fahrt

Die Euro­pa 2 star­tet heu­te frisch moder­ni­siert zu einer sechs­tä­gi­gen Ost­see­kreuz­fahrt nach Moder­ni­sie­rungs- und Instand­set­zungs­ar­bei­ten. Das ist neu auf dem Luxus­kreuz­fahrt­schiff von Hapag-Lloyd Cruises.

Neben dem absol­vier­ten Schiffs-TÜV, der Klas­se­er­neue­rung, sind einer Mit­tei­lung zufol­ge eini­ge Berei­che, dar­un­ter der „Club 2“ und der „Knopf Club“ moder­ni­siert wor­den. Die Möbel in den Grand Pent­house Sui­ten sind erneu­ert wor­den. Hel­le Holz­ar­bei­ten sol­len der Ree­de­rei zufol­ge für neue Akzen­te sorgen. 

„Unse­re bei­den Luxus­schif­fe, EUROPA und EUROPA 2, sind vom Ber­litz Crui­se Gui­de kon­ti­nu­ier­lich mit der Höchst­no­te 5‑S­ter­ne-Plus aus­ge­zeich­net. Auch wei­ter­hin bleibt es unser Anspruch, die bes­ten Schif­fe der Welt zu betrei­ben. Daher sind die regel­mä­ßi­gen Werft­auf­ent­hal­te hoch­will­kom­me­ne Gele­gen­hei­ten, die Schif­fe zu pfle­gen und neue Kon­zep­te an Bord umzu­set­zen“, so Juli­an Pfitz­ner, CEO der Reederei.

„Club 2“ kann nach Fahrtgebiet gestaltet werden

So wur­de der Bar- und Loun­ge­be­reich „Club 2“ für Lesun­gen, Kaba­rett oder Come­dy mit einem neu­en Farb- und Licht­kon­zept umge­stal­tet. War­me Erd­tö­ne von grün über vio­lett bis hin zu braun sol­len dem Raum Gemüt­lich­keit ver­lei­hen. An den Wän­den befin­den sich groß­flä­chi­ge Wand­pa­nelen, die je nach Fahrt­ge­biet digi­tal mit wech­seln­den Inhal­ten bespielt werden. 

So könn­te zum Bei­spiel auf einer Ost­see­rou­te Bern­stein dar­auf fun­keln. Auch kuli­na­risch ori­en­tiert sich der Club 2 an den Rei­sen. Die Crew reicht einen Signa­tu­re-Drink und klei­ne Snacks pas­send zur Desti­na­ti­on. Wer den Bar­kee­pern beim Mixen der Geträn­ke zugu­cken möch­te, freut sich über die Ver­län­ge­rung der Bar mit wei­te­ren Sitz­ge­le­gen­hei­ten am Tre­sen. „Unser Ziel ist es, dass unse­re Gäs­te auch an Bord in die von uns bereis­ten Kul­tu­ren ein­tau­chen und die­se mit allen Sin­nen genie­ßen“, so Juli­an Pfitzner.

Neuer Look für kleinste Gäste an Bord

Im „Knopf Club“ küm­mern sich pro­fes­sio­nell aus­ge­bil­de­te Betreu­er indi­vi­du­ell um die kleins­ten Gäs­te an Bord. Hier kön­nen die Zwei- und Drei­jäh­ri­gen die Welt ent­de­cken und auf der neu­en Motiv­ta­pe­te die Tie­re Afri­kas erkun­den. Umge­ben von Ele­fan­ten und Giraf­fen ermög­li­chen Holz­spie­le an den Wän­den, dass die Kin­der ihre Fein­mo­to­rik schu­len. Das belieb­te Bäl­le-Bad kann zukünf­tig sowohl für Akti­vi­tät als auch Ent­span­nung genutzt werden.

Neu an Bord sind zwei Full­swing-Golf­si­mu­la­to­ren. Die Ree­de­rei ver­spricht „das der­zeit bes­te Sport- und Golf­si­mu­la­tor-Erleb­nis in der Bran­che“. Prä­zi­se Mess­tech­nik, die den Ball mit­tels Infra­rot-Licht­wel­len­tech­no­lo­gie ver­misst, ermög­licht die Simu­la­ti­on eines Ball­flugs ohne Ver­zö­ge­rung. Die gra­fi­sche Dar­stel­lung ist Hapag-Lloyd Crui­ses zufol­ge so täu­schend echt, dass sie einem rea­len Spiel ver­blüf­fend ähn­lich ist. So gibt es auch die Mög­lich­keit, vir­tu­ell iko­ni­sche Cham­pions­hip-Golf­plät­ze wie den Augus­ta Natio­nal Golf Club in Georgia/USA zu bespie­len, die in der Rea­li­tät nur aus­ge­wähl­ten Mit­glie­dern vor­be­hal­ten sind.

Neues asiatisches Food-Angebot

Im kuli­na­ri­schen Bereich hat das Sushi-Restau­rant „Saku­ra“ eine kon­zep­tio­nel­le Erwei­te­rung erfah­ren. Wäh­rend das größ­te Restau­rant an Bord, das Welt­mee­re, mit neu­en Stüh­len ein har­mo­ni­sches Design-Upgrade erhält, erwei­tert das Sushi-Restau­rant Saku­ra sein Ange­bot. Tech­ni­sche Ergän­zun­gen ermög­li­chen zukünf­tig das Ser­vie­ren von wei­te­ren war­men Gerich­ten. Neben Sushi und Sup­pen genie­ßen Gäs­te dann war­me Bowls sowie japa­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten wie zum Bei­spiel Udon-Nudeln und Wagyū-Rind.

Die Euro­pa 2 ist neben Tou­ren in der Ost­see in die­sem Som­mer auch an der Küs­te Nor­we­gens und Groß­bri­tan­ni­ens und spä­ter im Mit­tel­meer unterwegs. 

Mehr zum Thema

  1. MS Europa von Hapag-Lloyd Cruises. Foto: Hapag-Lloyd Cruises
  2. Hapag-Lloyd Cruises hat das Gesundheitskonzept gelockert. Foto: © Hapag-Lloyd Cruises
  3. MS EUROPA im Hamburger Hafen, Foto: © Hapag-Lloyd Cruises

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen