Hamburg Cruise Days pur starten am 19. August

In weni­gen Tagen begin­nen in Ham­burg zum ers­ten Mal seit der pan­de­mie­be­ding­ten Pau­se die Ham­burg Crui­se Days. Um deut­lich zu machen, dass das Event in die­sem Jahr unter ande­ren Vor­aus­set­zun­gen und mit klei­ne­rem Pro­gramm als gewohnt statt­fin­den wird, nen­nen die Ver­an­stal­ter die­se Son­der­edi­ti­on vom 19. bis 21. August 2022 „Ham­burg Crui­se Days pur“.

Die­se ach­te Aus­ga­be der Crui­se Days wird vie­le Ele­men­te der „nor­ma­len“ Crui­se Days beinhal­ten. Dar­un­ter das Licht­kunst­werk Blue Port Ham­burg von Micha­el Batz. Fünf Kreuz­fahrt­schif­fe, zwei stim­mungs­vol­le abend­li­che Insze­nie­run­gen auf der Elbe sowie ein bun­tes Pro­gramm mit span­nen­den Prä­sen­ta­tio­nen der ein­zel­nen Ree­de­rei­en, einem viel­fäl­ti­gen gas­tro­no­mi­schen Ange­bot, Musik und Tanz ver­spre­chen an drei Tagen gute Unterhaltung.

Die Ver­an­stal­tungs­flä­che reicht in die­sem Jahr vom Bereich des Lan­dungs­brü­cken­vor­plat­zes über die Flut­schutz­mau­er und neue Trep­pen­an­la­ge bis hin zur Kehrwiederspitze.

Die Stars des Events

An den drei Event­ta­gen las­sen sich fünf ganz unter­schied­li­che Kreuz­fahrt­schif­fe im Hafen bestau­nen: AIDA­pri­ma, AIDA­sol (bei­de AIDA Crui­ses), Queen Mary 2 (Cunard Line), MSC Magni­fi­ca (MSC Crui­ses) und MS Otto Sver­drup (Hur­tig­ru­ten) gehen am Event-Wochen­en­de im Ham­bur­ger Hafen vor Anker. 

Eine Beschrei­bung der Schif­fe sowie die genau­en Lie­ge­zei­ten und ‑plät­ze wer­den auf der Web­sei­te der Ham­burg Crui­se Days bekannt gegeben.

Die Steck­brie­fe der betei­lig­ten Kreuz­fahrt­schif­fe ste­hen außer­dem hier zum Down­load bereit

Blue Port leuchtet bis Ende August

Nach dem Light-Up am Frei­tag­abend, den 19. August setzt der Blue Port Ham­burg bis zum 28. August all­abend­lich zwi­schen 20.00 Uhr und 01.00 Uhr nachts Gebäu­de und Land­mar­ken von Stein­wer­der bis zur Elb­phil­har­mo­nie in Sze­ne und ver­bin­det in die­sem Jahr den Hafen und die angren­zen­de Innenstadt. 

Das Licht­pro­jekt wird wie bereits in den Vor­jah­ren in zwei Pha­sen rea­li­siert: zu den Ham­burg Crui­se Days vom 19. bis 21. August als „Blue Port Event“, danach vom 22. bis 28. August als „Blue Port Art“.

Siehe auch  Hurtigruten Norwegen stellt renovierte MS Richard With vor

Seit 2008 sorgt der Blue Port Ham­burg von Licht­künst­ler Micha­el Batz inter­na­tio­nal für Aufsehen. 

Königlicher Auftakt am Freitag

Um 20.00 Uhr legt die Queen Mary am Kreuz­fahrt­ter­mi­nal Stein­wer­der ab, fährt elbauf­wärts bis zur Elb­phil­har­mo­nie, wen­det dort in einem spek­ta­ku­lä­ren Manö­ver und bringt sich in Posi­ti­on. Um 21.15 Uhr gibt die Queen Mary 2 mit ihrem Typhon das Signal zum Start des Blue Port Ham­burg – und strahlt dabei selbst in roya­lem Blau. Ihr fol­gen dann Dut­zen­de von illu­mi­nier­ten Gebäu­den, Brü­cken, Schif­fen und Objek­ten an der Hafen­kan­te und ver­bin­den sich nach und nach zu einem Gesamtkunstwerk. 

„Pas de deux on blue“ am Samstagabend

Vor dem Hin­ter­grund des Blue Port Ham­burg fin­det am 20. August ab 22.35 Uhr ein abend­li­ches Ren­dez­vous zwei­er impo­san­ter Kreuz­fahrt­schif­fe statt. In einer Insze­nie­rung mit Licht, Droh­nen und Musik wer­den AIDA­pri­ma und MSC Magni­fi­ca zwi­schen der Elb­phil­har­mo­nie und den Lan­dungs­brü­cken mul­ti­me­di­al in Sze­ne gesetzt.

Schon vor der eigent­li­chen Show wird auf der Elbe eini­ges zu beob­ach­ten sein: So legt AIDA­pri­ma bereits um ca. 21.15 Uhr in Stein­wer­der ab und bringt sich schließ­lich zwi­schen Elb­phil­har­mo­nie und Über­see­brü­cke in Posi­ti­on, wäh­rend die MSC Magni­fi­ca „just in time“ elbauf­wärts ein­läuft und sich vor den Lan­dungs­brü­cken posi­tio­niert, Bug an Bug mit AIDAprima. 

Den bes­ten Blick auf das Gesche­hen haben Besu­chen­de von der Neu­en Flut­schutz­mau­er oder den Lan­dungs­brü­cken aus. Alle Infor­ma­tio­nen zu den Ham­burg Crui­se Days pur 2022 fin­den Sie auf der Web­sei­te. Die Ver­an­stal­tung ist vom 19. bis 21. August geöff­net zu die­sen Zei­ten: Frei­tag, 19. August: 14 – 24 Uhr, Sams­tag, 20. August: 11 – 24 Uhr, Sonn­tag, 21. August: 11 – 20 Uhr

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen