Masken über Bord bei Hapag-Lloyd Cruises

Nach der Kon­zern­mut­ter TUI Crui­ses lockert nun auch Hapag-Lloyd Crui­ses das Gesund­heits­kon­zept. Ab sofort dür­fen sich die Gäs­te auch im Innen­be­reich der Schif­fe ohne Mas­ke bewegen. 

Man reagie­re damit in Abstim­mung mit den deut­schen und inter­na­tio­na­len Behör­den sowie den Häfen der jewei­li­gen Ziel­ge­bie­te auf die wei­ter­hin sin­ken­den Inzi­den­zen und die welt­wei fal­len­den Covid-Schutz­be­stim­mun­gen, heißt es in einer Mit­tei­lung von Hapag-Lloyd Cruises. 

Bereits seit Län­ge­rem genie­ßen die Gäs­te wie­der die Viel­falt aus Restau­rants, Bars, Sport, Well­ness und Enter­tain­ment in vol­lem Umfang an Bord. 

Vollständiger Impfschutz weiterhin notwendig

Vor­aus­set­zung für die Mit­rei­se bleibt für alle Gäs­te ab zwölf Jah­ren auch zukünf­tig ein voll­stän­di­ger Impf­schutz. Soll­te die Grund­im­mu­ni­sie­rung län­ger als drei Mona­te zurück­lie­gen, ist für alle Gäs­te ab 18 Jah­ren eine Auf­fri­schungs­imp­fung not­wen­dig. Zusätz­lich benö­ti­gen alle Gäs­te wei­ter­hin einen nega­ti­ven COVID-19-Test für die Einschiffung. 

In die­ser Woche hat­te TUI Crui­ses als gro­ßes Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men auf dem deut­schen Markt ange­kün­digt, die Mas­ken­pflicht an Bord der Schif­fe ab dem 29. Mai flot­ten­weit abzu­set­zen. Der größ­te Kon­kur­rent AIDA Crui­ses hält hin­ge­gen bis­her wei­ter­hin an der Mas­ken­pflicht fest.

Mehr zum Thema

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen