Royal Clipper ausgezeichnet, neues Programm für Start Clippers Segler veröffentlicht

Die Reederei Star Clippers veröffentlicht jetzt das neue Programm für drei der größten Segelschiffe der Welt: Die Routen der Royal Clipper, Star Clipper und Star Flyer führen durch das Mittelmeer, in die Karibik und nach Costa Rica.

Ers­ter Platz für das größ­te Kreuz­fahrt-Segel­schiff der Welt: Die Leser von „USA Today“ kür­ten jetzt den Fünf­mas­ter der Ree­de­rei Star Clip­pers als bes­tes Kreuz­fahrt­schiff in der Kate­go­rie „weni­ger als 1.000 Pas­sa­gie­re“. Gleich­zei­tig ver­öf­fent­licht Star Clip­pers das neue Segel­ka­len­der-Pro­gramm für die drei Groß­seg­ler Roy­al Clip­per sowie die Schwes­ter­schif­fe Star Clip­per und Star Flyer. 

Nach­dem in die­sem Som­mer die kom­plet­te Flot­te im Mit­tel­meer jen­seits der mari­ti­men Renn­stre­cken die Segel setzt, ste­hen im Win­ter Rou­ten durch die Kari­bik und nach Cos­ta Rica auf den Fahr­plä­nen. Ange­steu­ert wer­den auch abge­le­ge­ne Buch­ten und klei­ne Inseln. Davor kom­men die ulti­ma­ti­ven Segel-Aben­teu­er wäh­rend der Atlan­tik­über­que­run­gen. Das neue Pro­gramm reicht bis zum Früh­jahr 2024, Star Clip­pers gewährt Früh­bu­cher-Vor­tei­le bis zu 20 Prozent.

BBQ am Strand und kleine Buchten für Badeaufenthalte

Die Kari­bik ist das Traum­ziel vie­ler Kreuz­fah­rer. Star Clip­pers setzt dabei die Segel auf unter­schied­li­chen ein­wö­chi­gen Rou­ten, die mit­ein­an­der kom­bi­niert wer­den kön­nen. Die Roy­al Clip­per legt jeweils ab Bar­ba­dos zu den Gre­na­dinen und Wind­ward Inseln ab, nimmt unter ande­rem Kurs auf St. Lucia, St. Kitts oder Martinique.

Die Bri­ti­schen Jung­fern­in­seln mit Jost van Dyke und St. Bart, eine Regi­on, die Chris­to­pher Colum­bus bei sei­ner zwei­ten Erkun­dung ansteu­er­te und zu den abso­lu­ten Segel­pa­ra­die­sen zählt, sind das Fahrt­ge­biet der Star Fly­er. Für alle Pas­sa­gie­re ist das obli­ga­to­ri­sche Star Clip­pers Bar­be­que am Strand abso­lu­ter Höhe­punkt aller Karibikreisen.

Viermaster Star Clipper nimmt Kurs auf Costa Rica und die Pazifikküste

Min­des­tens genau­so spek­ta­ku­lär ist der neue Fahr­plan des Vier­mas­ters Star Clip­per, der ent­lang der Pazi­fik­küs­te nach Cos­ta Rica führt und das Erleb­nis einer Segel-Kreuz­fahrt mit der Natur­schön­heit Cos­ta Ricas ver­bin­det. Die West­küs­te Cos­ta Ricas ist ein Natur­pa­ra­dies und an Arten­viel­falt kaum zu über­tref­fen. 10 Pro­zent aller Tier­ar­ten welt­weit und 9.000 Pflan­zen­ar­ten kön­nen die Pas­sa­gie­re der Star Clip­per bei Aus­flü­gen zu Natio­nal­parks und durch Dschun­gel­ge­bie­te erle­ben. Dazu kom­men Anläu­fe in Pana­ma und Nicaragua.

Siehe auch  Plantours zufrieden mit Nachfrage nach Flusskreuzfahrten

Kabinen mit Marmorbädern und hervorragende Küche

Die drei Groß­seg­ler der Ree­de­rei Star Clip­pers sind his­to­ri­schen Clip­per-Schif­fen nach­emp­fun­den. Segel wer­den wann immer mög­lich gesetzt, Pas­sa­gie­re haben die Mög­lich­keit, gesi­chert in die Mas­ten zu klet­tern oder im Bugs­prit­netz über die Wel­len zu flie­gen. Gleich­zei­tig fehlt es nicht an Kom­fort: Mari­tim ein­ge­rich­te­te Kabi­nen mit Mar­mor­bä­dern, Pools, Mas­sa­ge und eine her­vor­ra­gen­de Küche haben Leser von „USA Today“ überzeugt.


mehr zum Thema

  1. Der Fünfmaster Royal Clipper ist das Flaggschiff der Reederei Star Clippers. Foto: Christoph Assies

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen