So sieht jetzt der Suiten-Bereich „Haven“ auf der Norwegian Epic aus

Nor­we­gi­an Crui­se Line hat auf ihrem „Ever­green-Crui­ser“ für das Mit­tel­meer, Nor­we­gi­an Epic, den Sui­ten-Bereich Haven erneu­ert. Umge­stal­tet wur­den bei den Arbei­ten in Mar­seil­le 75 Sui­ten, das Haven-Restau­rant, der Haven-Courty­ard und das Son­nen­deck für Haven-Passagiere.

Das 325 Meter lan­ge und 40 Meter brei­te Schiff wur­de 2010 in Dienst gestellt und wird seit eini­gen Jah­ren regel­mä­ßig im west­li­chen Mit­tel­meer ab Bar­ce­lo­na oder Civi­ta­vec­chia ein­ge­setzt. Ende April kün­dig­te NCL an, die Nor­we­gi­an Epic zwi­schen dem 5. Sep­tem­ber 2021 und dem 24. Okto­ber 2021 ab Bar­ce­lo­na für sie­ben­tä­gi­ge Abfahr­ten im west­li­chen Mit­tel­meer nach der Coro­na-Zwangs­pau­se wie­der in Betrieb zu nehmen.

Keine ovalen Betten und offenen Bäder mehr

Wie die Ree­de­rei auf Nach­fra­ge von CRUCERO erklär­te, sei­en für die Moder­ni­sie­rung die Bou­tique-Kreuz­fahrt- und Hos­pi­ta­li­ty-Innen­de­si­gner von Stu­dio Dado beauf­tragt wor­den. Das bis­he­ri­ge Design des Luxus­be­rei­ches, der auf der Nor­we­gi­an Epic erst­mals rea­li­siert wur­de, basier­te auf dem Erschei­nungs­bild der Jewel-Klas­se mit asia­ti­schen Ein­flüs­sen, die sich durch ova­le Bet­ten und offe­ne Bäder kenn­zeich­ne­ten. Das ist nun Geschichte.

Jetzt wur­den die Sui­ten NCL zufol­ge nach funk­tio­na­len Gesichts­punk­ten neu­ge­stal­tet. Hel­le Farb­tö­ne und der Ein­satz von natür­li­chen Mate­ria­li­en, wie Holz und Leder, sol­len für ein luf­ti­ge­res Raum­ge­fühl sor­gen. Die Bet­ten befin­den sich nicht mehr in der Mit­te der Sui­ten und Bad- und Schlaf­räu­me sind ab sofort klar von­ein­an­der durch Türen oder Schie­be­tü­ren getrennt. 

Helle Farben, statt tiefem Rot und verspiegelten Decken

Die Fami­li­en-Vil­len mit zwei Schlaf­zim­mern waren zuletzt mit star­ken, tie­fen Rot­tö­nen, einer ver­spie­gel­ten Decke mit roter Beleuch­tung und teils ver­spie­gel­ten Wän­den, optisch sehr gewöh­nungs­be­dürf­tig. Jetzt domi­nie­ren hel­le Far­ben bei neu­en Boden­be­lä­gen, Ober­flä­chen, Möbeln und an der Decke.

Die Owner´s Sui­ten der Nor­we­gi­an Epic sind die drei exklu­sivs­ten Sui­ten an Bord des auf der STX Werft in Saint-Nazai­re (Frank­reich) gebau­ten Schif­fes. Auch hier sind dunk­le Farb­tö­ne einem hel­le­ren Gesamt­erschei­nungs­bild gewi­chen. Neu sind geschwun­ge­ne, boden­tie­fe Schlaf­zim­mer­fens­ter. Eine Tür, statt eines Vor­hangs, tren­nen nun Bad und Hauptschlafzimmer. 

Zusätz­lich zu den Sui­ten sind auch die öffent­li­chen Berei­che im Haven über­ar­bei­tet wor­den. Das Innen­de­sign von Restau­rant und Pri­vat Lounge sol­len Nor­we­gi­an Crui­se Line zufol­ge von einem Spa­zier­gang durch einen Bota­ni­schen Gar­ten inspi­riert wor­den sein. Der Außen­be­reich des Restau­rants und der Haven Courty­ard sind nun im medi­ter­ra­nen Stil gestal­tet. Grel­les Rot ist auch hier war­men Natur­tö­nen gewichen. 

Abseits des Haven neu an Bord ist, wie auf den neu­es­ten Schif­fen der Bre­aka­way-Plus-Bau­rei­he (Nor­we­gi­an Bliss, Nor­we­gi­an Joy und Nor­we­gi­an Encore), ein Star­bucks Cof­fee Shop, der das Atri­um Café ersetzt. 

Fünf von 17 NCL-Schiffen starten wieder

Mit den Inves­ti­tio­nen, zu deren Höhe sich die Ree­de­rei nicht äußern woll­te, folgt Nor­we­gi­an Crui­se Line nach eige­nen Anga­ben dem Anspruch, dass Pas­sa­gie­re sich auf allen Schif­fen, wie auf einem Neu­bau füh­len sol­len. Die Ree­de­rei hat trotz des Still­stan­des der Flot­te wegen Coro­na kon­ti­nu­ier­lich in die Reno­vie­rung der Schif­fe inves­tiert. So war im ver­gan­ge­nen Jahr neben der Nor­we­gi­an Epic, auch die 1998 gebau­te Nor­we­gi­an Spi­rit für eine groß ange­leg­te Reno­vie­rung im Dock.

Aktu­ell plant Nor­we­gi­an Crui­se Line mit fünf der 17 Schif­fe die Wie­der­auf­nah­me des Kreuz­fahr­be­trie­bes nach der Coro­na-Zwangs­pau­se. Neben Tou­ren im Mit­tel­meer ab Sep­tem­ber sol­len bereits im Juli auf Rou­ten in Euro­pa und in der Kari­bik Kreuz­fahr­ten auf der Nor­we­gi­an Jade, Nor­we­gi­an Joy und Nor­we­gi­an Gem star­ten. Vor­aus­set­zung für alle Pas­sa­gie­re, die mit NCL auf Kreuz­fahrt gehen wol­len, ist eine voll­stän­di­ge Coro­na-Imp­fung und ‑Tes­tung. Das gilt auch für Kin­der unter 18 Jahren.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen