Star Clippers: Mit der Kraft des Windes auf Karibik-Kreuzfahrt

Sie­ben­mal in Fol­ge als „Green Crui­se Line“ aus­ge­zeich­net, setzt Star Clip­pers mit sei­nen drei Groß­seg­lern im kom­men­den Win­ter in der Kari­bik die Segel. Ange­trie­ben von der Kraft des Win­des, füh­ren die Fahr­plä­ne zu den klei­ne­ren Inseln der Kari­bik, durch den Pana­ma-Kanal und erst­mals wie­der an die Pazi­fik­küs­te Cos­ta Ricas. 

Alle Rou­ten las­sen sich zu zwei­wö­chi­gen Segel­törns mit unter­schied­li­chen Zie­len kom­bi­nie­ren, zudem ist das Was­ser­sport-Ange­bot inkludiert.

Sowohl der Fünf­mas­ter Roy­al Clip­per als auch die bei­den bau­glei­chen Vier­mas­ter Star Clip­per und Star Fly­er kreu­zen in der Karibik.

Neben den Lee­ward, den Wind­ward und den Tre­a­su­re Islands, neh­men die his­to­ri­schen Groß­seg­lern nach­emp­fun­de­nen Schif­fe ab Novem­ber Kurs auf die Grenadinen.

Kostenfreies Wassersport-Angebot in der Karibik

Erst vor weni­gen Wochen kür­ten die Leser von „USA Today“ den Fünf­mas­ter »Roy­al Clip­per« als bes­tes Kreuz­fahrt­schiff in der Kate­go­rie „weni­ger als 1.000 Passagiere“. 

Neben dem Gefühl, auf einer eige­nen pri­va­ten Yacht den Urlaub zu genie­ßen, punk­tet Star Clip­pers auch mit einem kos­ten­frei­en Was­ser­sport-Ange­bot: Stand-up-Paddling, Schnor­cheln, eige­ne Aus­fahr­ten mit klei­nen Segel­jol­len und Wasserski. 

Die­se Mög­lich­kei­ten bie­tet das Sports-Team von Star Clip­pers an allen Strän­den der Kari­bi­k­rou­ten kos­ten­frei an.

Star Clipper nimmt Kurs auf Costa Rica und die Pazifikküste

Der neue Fahr­plan des Vier­mas­ters Star Clip­per führt ent­lang der Pazi­fik­küs­te nach Cos­ta Rica.

Die West­küs­te Cos­ta Ricas ist ein Natur­pa­ra­dies und an Arten­viel­falt kaum zu über­tref­fen. 10 Pro­zent aller Tier­ar­ten welt­weit und 9.000 Pflan­zen­ar­ten stam­men von hier. Pas­sa­gie­re der Star Clip­per kön­nen sich bei Aus­flü­gen zu Natio­nal­parks und durch Dschun­gel­ge­bie­te von die­ser Arten­viel­falt überzeugen. 

Dazu kom­men Anläu­fe in Pana­ma und Nicaragua.

Kabinen mit Marmorbädern und hervorragende Küche

Die drei Groß­seg­ler der Ree­de­rei Star Clip­pers sind his­to­ri­schen Clip­per-Schif­fen nach­emp­fun­den. Segel wer­den, wann immer mög­lich, gesetzt. 

Siehe auch  Partner: AIDA und Helene Fischer gehen gemeinsam auf Tour

Pas­sa­gie­re haben die Mög­lich­keit, gesi­chert in die Mas­ten zu klet­tern oder im Bugs­prit­netz über die Wel­len zu flie­gen. Gleich­zei­tig fehlt es nicht an Kom­fort: Mari­tim ein­ge­rich­te­te Kabi­nen mit Mar­mor­bä­dern, Pools, Mas­sa­ge und eine her­vor­ra­gen­de Küche haben Leser von „USA Today“ überzeugt.

Rei­se­bei­spiel: Roy­al Clip­per, Segel-Kreuz­fahrt Kari­bik im Dezem­ber 2022, ab und bis Bar­ba­dos, u.a. St. Lucia, Toba­go und Mar­ti­ni­que, ab 2.305 Euro pro Per­son (Außen­ka­bi­ne) inklu­si­ve vol­ler Verpflegung.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen