Tipps für erholsamen Schlaf und regenerierte Haut

Am 31. Okto­ber wer­den die Uhren wie­der auf Win­ter­zeit umge­stellt. Das bedeu­tet eine geschenk­te Stun­de Schlaf am Mor­gen! Eine Stun­de, in der der Kör­per – und ins­be­son­de­re die Haut – extra viel Zeit hat, sich zu erho­len und zu regenerieren. 

Die Pre­mi­um Sleep Care Mar­ke Kaloon Mind­ful Care hat pas­sen­de Tipps zusam­men­ge­stellt, wie man mit ein­fa­chen Mit­teln und der rich­ti­gen Pfle­ge den Start in die dunk­le­re Jah­res­zeit opti­mal nut­zen kann, um die Schlaf­qua­li­tät zu ver­bes­sern – und dabei das Haut­bild zu verjüngen.

Ausgeruhter Schlaf für einen frischen Teint

Schlaf spielt eine wich­ti­ge Rol­le für das eige­ne Wohl­be­fin­den und die kör­per­li­che, aber auch men­ta­le Rege­ne­ra­ti­on. Daher wirkt sich Schlaf­man­gel auch schnell auf das Erschei­nungs­bild der Haut aus: Sie wirkt blass, Augen­rin­ge und Fal­ten sind schnel­ler sicht­bar und sie wird emp­find­li­cher gegen­über schäd­li­chen Rei­zen. Ver­ant­wort­lich für eine fri­sche Haut ist dabei auch das Zusam­men­spiel der bei­den Hor­mo­ne Cor­ti­sol und Mela­to­nin. Cor­ti­sol ist das Stress­hor­mon, des­sen Level im Kör­per kurz vor und wäh­rend des Schlafs her­un­ter­ge­fah­ren wird. Auf­grund von Schlaf­man­gel kann der Cor­ti­sol-Spie­gel jedoch stei­gen und so direkt auch das Haut­bild nega­tiv beein­flus­sen. Mela­to­nin wie­der­um ist das Schlaf­hor­mon, das für die nöti­ge Bett­schwe­re sorgt und gleich­zei­tig schüt­zen­de und rege­ne­ra­ti­ve Pro­zes­se anregt.

“Wäh­rend des Schla­fens geht der Kör­per zwar auf Stand-by, fährt aber Rege­ne­ra­ti­ons­pro­zes­se wie die Wund­hei­lung oder Deto­xi­fi­zie­rung hoch. All das äußert sich auch in einer gesund aus­se­hen­den Haut.” — Dr. Tho­mas Welss, Kaloon Mind­ful Care Exper­te für der­mo­kos­me­ti­sche Forschung

Faktoren für eine verbesserte Schlafqualität

Kaloon Mind­ful Care hat prak­ti­sche Tipps zusam­men­ge­stellt, um die opti­ma­len Vor­aus­set­zun­gen für einen erhol­sa­men Schlaf zu schaffen:

  • Eine ange­neh­me Schlaf­um­ge­bung schaf­fen: Nichts stört den Schlaf mehr, als mit­ten in der Nacht schweiß­ge­ba­det auf­zu­wa­chen oder sich frie­rend drei wei­te­re Decken über­zu­wer­fen. Für ein erhol­sa­mes Schlaf­erleb­nis soll­te die Raum­tem­pe­ra­tur im Zim­mer bei ca. 16 bis 18 Grad liegen.
  • Die rich­ti­ge Luft­qua­li­tät: Fri­sche Luft tut unse­rem Kör­per gut, auch beim Schla­fen. Daher emp­fiehlt es sich, vor dem Zubett­ge­hen noch ein­mal durchzulüften.
  • Kei­ne elek­tro­ni­schen Gerä­te: Min­des­tens 30 Minu­ten vor dem Ein­schla­fen soll­ten das Han­dy, der Lap­top oder der Fern­se­her aus­ge­schal­tet wer­den. Deren blau­es Licht för­dert den früh­zei­ti­gen Abbau des Schlaf­hor­mons Mela­to­nin. Als Kon­se­quenz kann dies das Ein­schla­fen erschweren.
  • Die inne­re Ruhe fin­den: Beru­hi­gen­de Natur­ge­räu­sche wie Mee­res­rau­schen, Wind oder Regen kön­nen hel­fen, den Kopf beim Aus­schla­fen aus­zu­schal­ten. Auch eine Medi­ta­ti­on als abend­li­che Schlaf­rou­ti­ne kann hel­fen, All­tags­ge­dan­ken los­zu­las­sen und in Ruhe ein- und durchzuschlafen.

SleepScent: Mit ausgewählten Düften für achtsame Schlafmomente sorgen

Düf­te kön­nen die Sin­nes­wahr­neh­mung und Emo­tio­nen ent­schei­dend beein­flus­sen – so auch beim Schla­fen. Ein beru­hi­gen­der Duft sorgt für die rich­ti­ge Wohl­fühl­at­mo­sphä­re, die­se wir­ken über das lim­bi­sche Sys­tem und im Unter­schied zum Sehen und Hören wer­den sie nicht im Tha­la­mus gefil­tert, son­dern kön­nen unse­re Gefühls­welt und unser Wohl­be­fin­den direkt beeinflussen. 

Die paten­tier­te SleepS­cent-Duft­tech­no­lo­gie von Kaloon Mind­ful Care setzt genau an die­sem Mecha­nis­mus an und ver­bes­sert wis­sen­schaft­lich fun­diert mit einer Kom­bi­na­ti­on aus Kopf­no­ten-Essen­zen von Laven­del, Tan­nen­bal­sam und Ylang-Ylang gezielt die Schlafqualität. 

Ins­be­son­de­re das Pil­low Spray von Kaloon Mind­ful Care ist über den paten­tier­ten SleepS­cent ein prak­ti­scher Hel­fer für die Nacht. Die vor dem Schla­fen­ge­hen auf­ge­sprüh­ten Duft-Essen­zen wer­den durch die natür­li­chen, kör­per­li­chen Bewe­gun­gen in der Nacht frei­ge­setzt und sor­gen für einen tie­fen, erhol­sa­men Schlaf – ohne star­ke Geruchs­rück­stän­de auf dem Kis­sen zu hinterlassen. 

In Kom­bi­na­ti­on mit der Sleep Cream bie­tet das Pil­low Spray ein beru­hi­gen­des Ritu­al, das der Haut und den Sin­nen auf ganz­heit­li­che Wei­se guttut.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen