TUI Cruises plant Reisen ab deutschen Häfen schon ab Mai

TUI Crui­ses arbei­tet dar­an, noch im Früh­ling ab Ham­burg, Kiel oder Bre­mer­ha­ven neue Blaue Rei­sen anzu­bie­ten. Ab Grie­chen­land könn­ten schon im Mai ers­te Kre­ta-Kreuz­fahr­ten ange­bo­ten wer­den. Das sag­te Wyb­cke Mei­er, CEO von TUI Crui­ses, wäh­rend eines Online-Events der Seatra­de Crui­se Organisation.

Ob die Plä­ne so umge­setzt wer­den kön­nen, hin­ge von der wei­te­ren Ent­wick­lung in Deutsch­land ab und den Vor­ga­ben der Regie­rung, so Mei­er. Die Häfen indes sei­en auf Kreuz­fahrt­ab­fer­ti­gun­gen unter Gesund­heits­pro­to­kol­len eingestellt.

Eine Imp­fung der Crew der in Dienst befind­li­chen Schif­fe wer­de so schnell wie mög­lich durch­ge­führt. Der­zeit sei für das Unter­neh­men in Euro­pa noch kein Impf­stoff zu bekom­men, das könn­te sich aber in weni­gen Wochen ändern. Eine Impf­pflicht für Pas­sa­gie­re sei von TUI Crui­ses der­zeit nicht vorgesehen.

TUI Crui­ses bie­tet seit Juli 2020 unun­ter­bro­chen Rei­sen mit redu­zier­ter Pas­sa­gier­zahl an Bord von eini­gen weni­gen Schif­fen der Flot­te an. Bis­lang sind rund 84.000 Pas­sa­gie­re auf die­sen Rei­sen an Bord gewe­sen, 4 COVID-Fäl­le wur­den dabei erkannt und ohne Unter­bre­chung der Rei­sen bewäl­tigt. Die betrof­fe­nen Pas­sa­gie­re wur­den wäh­rend der nöti­gen Qua­ran­tä­ne an Bord und an Land von TUI Crui­ses betreut.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen