Costa Luminosa wechselt in die Carnival-Flotte – Einsatz in Australien und Alaska

Die Cos­ta Lumi­no­sa wech­selt inner­halb des Car­ni­val-Kon­zerns die Mar­ke. Im Sep­tem­ber wird das 2009 in Dienst gestell­te Schiff Teil der Car­ni­val Crui­se Line-Flot­te und nach Moder­ni­sie­rung als Car­ni­val Lumi­no­sa vom aus­tra­li­schen Bris­bane aus erneut in See stechen. 

Zwi­schen Mai und Sep­tem­ber des kom­men­den Jah­res ste­hen dann Alas­ka-Kreuz­fahr­ten ab Seat­tle auf dem Pro­gramm, ehe es zurück nach Down Under geht.

Die Ein­glie­de­rung der Lumi­no­sa in die Car­ni­val-Flot­te ist ein Update zu den zuvor ange­kün­dig­ten Plä­nen, die Cos­ta Magi­ca zu über­neh­men, die nun bei Cos­ta ver­blei­ben wird. 

Die Lumi­no­sa ist eines von vier wei­te­ren Schif­fen der Spi­rit-Klas­se, die bereits für Car­ni­val fah­ren. Das Schiff bie­tet Platz für bis zu 2.826 Gäs­te und 1.050 Besat­zungs­mit­glie­der.  

Dank der Über­nah­me der Lumi­no­sa kann Car­ni­val Rou­ten ab Bris­bane auf­neh­men und ist damit wäh­rend der Hoch­sai­son mit zwei Schif­fen in Aus­tra­li­en unter­wegs. Von Syd­ney aus star­tet ab Anfang Okto­ber die Car­ni­val Sple­ndor zur Rei­sen in den Südpazifik.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen