Flotte von MSC Cruises erhält Zertifizierung zum Schutz der Meeresumwelt

MSC Crui­ses erhält für das Abfall­ma­nage­ment an Bord eine flot­ten­wei­te ISO-Zer­ti­fi­zie­rung. Damit unter­wirft sich MSC Kri­te­ri­en für die Erzeu­gung gerin­ge­rer Abfall­men­gen an Bord sowie deren nach­hal­ti­ge und umwelt­ver­träg­li­che Behandlung.

Die ISO-Kri­te­ri­en lie­fern zusätz­li­che Infor­ma­tio­nen über Prak­ti­ken der Abfall­be­wirt­schaf­tung, die die Hafen­be­hör­den bei der Berech­nung von Gebüh­ren­er­mä­ßi­gung berück­sich­ti­gen können.

Alle Neu­bau­ten, die von MSC Crui­ses in Dienst gestellt wer­den, erhal­ten die­se Zer­ti­fi­zie­rung. Minas Myrt­i­dis, VP Envi­ron­men­tal Ope­ra­ti­ons & Com­pli­an­ce, sagt dazu: „Wir arbei­ten an nach­hal­ti­gen Lösun­gen für Her­aus­for­de­run­gen, vor denen unse­re Bran­che steht und set­zen wei­ter­hin jedes ver­füg­ba­re Instru­ment ein, um dies zu beschleunigen.“

MSC Crui­ses ver­fügt über eine Flot­te von 19 Schif­fen und ein beträcht­li­ches Inves­ti­ti­ons­port­fo­lio für den Bau wei­te­rer Schif­fe. Die Flot­te soll bis 2025 auf 23 Kreuz­fahrt­schif­fe anwach­sen, zusätz­lich bestehen Optio­nen für sechs wei­te­re Schiffs­be­stel­lun­gen bis 2030.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen