MSC Virtuosa bereit für Großbritannien-Touren

Das neu­es­te Schiff von MSC Crui­ses, die MSC Vir­tuo­sa, hat Sout­hamp­ton erreicht. Die bri­ti­sche Hafen­stadt wird Basis­ha­fen für den Neu­bau. Von hier bricht die MSC Vir­tuo­sa am 20. Mai zu ihrer Jung­fern­fahrt rund um die bri­ti­schen Inseln auf.

Die MSC Vir­tuo­sa war bis­her für Nord­eu­ro­pa-Rou­ten ab Deutsch­land vor­ge­se­hen, sie wird durch die MSC Sea­view ersetzt. Nach der Ankün­di­gung der bri­ti­schen Regie­rung, Kreuz­fahr­ten wie­der zu ermög­li­chen, ver­leg­te die Ree­de­rei ihr neu­es­tes Schiff, um es so aus­schließ­lich für bri­ti­sche Pas­sa­gie­re buch­bar zu machen. Jetzt ste­hen 3- und 4‑Näch­te-Kreuz­fahr­ten auf dem Pro­gramm. Ab dem 5. Juni fol­gen MSC zufol­ge 7‑Näch­te-Kreuz­fahr­ten. Im Rah­men der Tou­ren wer­den neben Sout­hamp­ton auch die Insel Port­land und die nord­iri­sche Haupt­stadt Bel­fast ange­lau­fen. Ein­schif­fungs­hä­fen sind neben Sout­hamp­ton auch Liver­pool sowie Gree­nock in der Nähe von Glasgow.

Schwesterschiff der MSC Grandiosa

Die MSC Vir­tuo­sa ist ein Schwes­ter­schiff der MSC Gran­dio­sa und das zwei­te Schiff der soge­nann­ten Meraviglia-Plus-Klas­se. Der Neu­bau der Werft Chan­tiers de l´Atlantique in Saint-Nazai­re (Frank­reich) ist 331 Meter lang, 43 Meter breit, ver­fügt über 19 Decks und hat Platz für rund 6300 Passagiere.

Wie auch auf der MSC Gran­dio­sa ist die 112 Meter lan­ge Pro­me­na­de mit einem LED-Him­mel der gesell­schaft­li­che Mit­tel­punkt des Schif­fes. An Bord eröff­net mit dem MSC Star­s­hip Club eine Bar, bei dem ein ein huma­no­ider Robo­ter-Bar­kee­per namens Rob für die Gäs­te eine Aus­wahl an Cock­tails zubereitet.

MSC Crui­ses hat mit dem Hafen von Sout­hamp­ton erst kürz­lich eine lang­fris­ti­ge Part­ner­schaft geschlos­sen. Die MSC Vir­tuo­sa wird zunächst vom City Crui­se Ter­mi­nal aus in See ste­chen, bevor die Gäs­te vom neu benann­ten Hori­zon Crui­se Ter­mi­nal an Bord gehen, sobald die­ser eröff­net wird. 

Drittes MSC-Schiff wieder im Dienst

Mit dem Start der Jung­fern­fahrt ist die MSC Vir­tuo­sa das drit­te Schiff der Ree­de­rei, das den Kreuz­fahrt­be­trieb nach der Coro­na-Pau­se wie­der auf­nimmt. Im Mit­tel­meer sind bereits zwei MSC-Schif­fe im Dienst: Die MSC Sea­si­de sei Anfang Mai, die MSC Gran­dio­sa ist seit August 2020 im Mit­tel­meer unter­wegs. Alle Schif­fe arbei­ten nach dem­sel­ben Gesund­heits- und Sicher­heits­pro­to­koll, das mit einem Exper­ten­team des Blue Rib­bon Panel ent­wi­ckelt wur­de, und uni­ver­sel­le Tes­tun­gen bei der Ein­schif­fung einschließt. 

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen