VIVA Cruises gibt Debut im Douro-Tal in Portugal

Nach A‑Rosa hat sich nun auch VIVA Crui­ses für den Fluss­kreuz­fahrt-Neu­start in Stel­lung gebracht. Pre­mie­re fei­ert der Düs­sel­dor­fer Ver­an­stal­ter in die­sem Som­mer im Dou­ro-Tal. Die ers­te Rei­se beginnt am 22. Mai.

An Bord der erst 2019 fer­tig­ge­stell­ten Andor­in­ha füh­ren die 8‑tägigen Kreuz­fahr­ten ab/bis Por­to durch das Dou­ro-Tal zu Städ­ten wie Peso da Régua, Lame­go, Por­to Anti­go und Entre-os-Rios. 

Portugal lockert Einreisebestimmungen

VIVA Crui­ses ver­weist auf die am 17. Mai gelo­cker­ten Coro­na-Vor­schrif­ten in Por­tu­gal, wonach ab sofort Besu­cher aus ande­ren EU-Län­dern wie­der zu tou­ris­ti­schen Zwe­cken ein­rei­sen dür­fen. Für die Ein­rei­se müs­sen Gäs­te einen nega­ti­ven PCR Test vor­le­gen, der nicht älter als 72 Stun­den sein darf. Die PCR-Tests vor der Rück­rei­se kön­nen an Bord gemacht wer­den. Auch wäh­rend der Rei­se bie­tet VIVA Crui­ses nach eige­nen Anga­ben an Bord kos­ten­lo­se Coro­na-Schnell­tests an. Bis Juli 2021 sol­len die Fluss­kreuz­fahr­ten mit dem Sui­ten­schiff Andor­in­ha ange­bo­ten werden. 

Der Neu­bau hat Platz für maxi­mal 88 Gäs­te in Dop­pel­ka­bi­nen oder Sui­ten mit bis 28 Qua­drat­me­tern Wohn­flä­che und fran­zö­si­schem Bal­kon. Ein beson­de­res High­ligh ist der groß­zü­gig gestal­te­te Pool auf dem Sonnendeck. 

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen