Wonder of the Seas kommt im Sommer nach Europa

Die amerikanische Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International nimmt die "Wonder of the Seas", das derzeit größte Kreuzfahrtschiff der Welt, in Empfang.

Roy­al Carib­be­an Inter­na­tio­nal (RCL) hat die „Won­der of the Seas“ in Emp­fang genom­men, das welt­weit größ­te Kreuz­fahrt­schiff. Zum Abschluss der drei­jäh­ri­gen Bau­zeit fand in der ver­gan­ge­nen Woche in Mar­seil­le, Frank­reich, die tra­di­tio­nel­le Zere­mo­nie zum Flag­gen­wech­sel mit dem Werft­part­ner Chan­tiers de l’At­lan­tique statt.

Die „Won­der oft the Seas“ wird am 4. März in Fort Lau­derda­le, Flo­ri­da, ihr offi­zi­el­les Debüt geben und zunächst 7‑Näch­te-Kreuz­fahr­ten in die Kari­bik unter­neh­men, bevor sie im Som­mer Bar­ce­lo­na, Spa­ni­en, und Rom ansteu­ert, um dort Som­mer­aben­teu­er im Mit­tel­meer zu erleben.

Highlights an Bord

Als fünf­tes Schiff der Oasis-Klas­se von Roy­al Carib­be­an bie­tet die „Won­der oft the Seas“  Aben­teu­er in acht Neigh­bor­hoods für Urlau­ber jeden Alters.

Die neue Suite Neigh­bor­hood bie­tet den Gäs­ten der Roy­al Suite Class ein Suite-Son­nen­deck an einem neu­en Stand­ort, kom­plett mit einem Tauch­be­cken, einer Bar und vie­len Lie­ge­stüh­len und Ecken zum Zurück­leh­nen. Hier befin­det sich auch das Coas­tal Kit­chen, das pri­va­te Restau­rant des Sui­ten-Bereichs.
Die Ulti­ma­te Fami­ly Suite ist die größ­te Suite der gesam­ten RCL-Flot­te und bie­tet erst­mals Platz für eine zehn­köp­fi­ge Familie.

Pre­mie­re an Bord eines RCL-Schif­fes fei­ert „The Mason Jar Sou­thern Restau­rant & Bar“. Der neue Hot­spot ser­viert zum Brunch, zum Abend­essen und am spä­ten Abend Süd­staa­ten-Basics und neue Varia­tio­nen von Klas­si­kern, dar­un­ter pikan­te John­ny­ca­kes, gebra­te­nes Süd­staa­ten-Huhn, Krab­ben-Beig­nets und Shrimp & Grits.
Abge­run­det wird das Erleb­nis durch Coun­try-Live­mu­sik, Deko­ra­ti­on im Land­haus­stil, eine Samm­lung ame­ri­ka­ni­scher Whis­keys und Shakes mit Schuss.

In der neu­en, frei­tra­gen­den Bar „The Vue“, die tags­über einen Pan­ora­ma­blick auf den Oze­an bie­tet und nach Son­nen­un­ter­gang mit einem far­ben­fro­hen Mosa­ik­dach erstrahlt, kann man die fröh­lichs­ten Stun­den ver­brin­gen. Neu gestal­tet wur­de auch das Carib­be­an Pool Deck mit Ziel­be­reich der Hoch­ge­schwin­dig­keits-Was­ser­rut­schen, dem Kin­der-Aqua­park Splas­ha­way Bay, Pool und Live-Musik-Bühne.

Zu den wei­te­ren Attrak­tio­nen an Bord der Won­der gehö­ren Giovanni’s Ita­li­an Kit­chen & Wine Bar, die neu­es­te Vari­an­te der ita­lie­ni­schen Trat­to­ria von Roy­al Carib­be­an, die höchs­te Rut­sche auf See, The Ulti­ma­te Abyss, die neu gestal­te­ten Kin­der- und Jugend­be­rei­che Adven­ture Oce­an, Social100 und The Patio, der FlowRi­der-Surf­si­mu­la­tor, zwei Klet­ter­wän­de, das von mehr als 20.000 ech­ten Pflan­zen gesäum­te Cen­tral Park-Vier­tel und vie­les mehr.

2022 Kreuzfahrten in den USA und Europa

„Won­der oft the Seas“ wird zwi­schen März und April 2022 von Fort Lau­derda­le aus in die Kari­bik auf­bre­chen. Die 7‑Näch­te-Rou­ten in der öst­li­chen und west­li­chen Kari­bik beinhal­ten Besu­che der pri­va­ten Insel der Kreuz­fahrt­ge­sell­schaft, Per­fect Day at Coco­Cay und Nas­sau auf den Baha­mas, Roatan in Hon­du­ras und San Juan in Puer­to Rico.

Ab Mai nimmt das neue Schiff der Oasis-Klas­se Kurs auf Som­mer­ur­laub im Mit­tel­meer. Auf den 7‑Näch­te-Kreuz­fahr­ten durch das west­li­che Mit­tel­meer wer­den Nea­pel und Flo­renz in Ita­li­en, Pal­ma de Mal­lor­ca in Spa­ni­en und die Pro­vence in Frank­reich angesteuert.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen