StartNewsCunard Line

Cunard Line

Transatlantik-Passagen mit Cunard in 2023

Auch nächs­tes Jahr sticht die Queen Mary 2 wie­der für Trans­at­lan­tik-Pas­sa­gen in See. Gäs­te kön­nen auf einer Aus­wahl von Rei­sen in Ham­burg ein- oder aussteigen

Queen Anne sorgt für Rekord bei Cunard

Das Inter­es­se am neu­en Flagg­schiff der Cunard Line, Queen Anne, scheint groß. Einem Medi­en­be­richt zufol­ge ver­zeich­net die bri­ti­sche Tra­di­ti­ons­ree­de­rei zum Buchungs­start für den Neu­bau den stärks­ten Buchungs­tag seit zehn Jahren.

So verläuft die erste Saison der Queen Anne

Die bri­ti­sche Ree­de­rei Cunard Line hat Details zur Pre­mie­ren­sai­son ihres Neu­bau Queen Anne mit­ge­teilt. Das neue Schiff debü­tiert Anfang 2024. Die Jung­fern­fahrt führt ins Mit­tel­meer. Bei der Rück­kehr gibt es ein „Schwes­tern­tref­fen“ mit Queen Mary 2 und Queen Victoria.

Die Queen Anne bekommt mehr Britannia Club Kabinen

Die Queen Anne, das neue Schiff der Cunard Line, bekommt mehr als dop­pelt so vie­le Bri­tan­nia Club Kabi­nen, wie die bestehen­den Schif­fe der Flot­te. Die Ree­de­rei reagiert damit nach eige­nen Anga­ben auf die gestie­ge­ne Nachfrage.

Queen Mary 2 kehrt nach Hamburg zurück

Das Flagg­schiff der Ree­de­rei Cunard, kehrt mor­gen, am 17. März 2022, von ihrer 32-Näch­te-Rei­se in die Kari­bik nach Ham­burg zurück und legt gegen 7 Uhr am Crui­se Ter­mi­nal Stein­wer­der an. 

Cunard zeigt erste Details der Queen Anne, Inger Klein Thorhauge wird erste Kapitänin

Nach der Ent­hül­lung des Namens der Queen Anne stellt Cunard nun Details zum Neu­bau vor und ver­kün­det das ers­te Kom­man­do über den Neu­bau. Inger Klein Thor­h­au­ge wird 2024 ers­te Kapi­tä­nin der Queen Anne sein.

Cunard´s Neue heißt Queen Anne

Die Cunard Line hat das Geheim­nis um den Namen ihres Neu­baus gelüf­tet. Das vier­te Schiff der Flot­te wird Anfang 2024 als Queen Anne in Dienst gestellt. 

Eine vierte Queen zum Thronjubiläum

Am kom­men­den Diens­tag wird Cunard Line Neu­ig­kei­ten zum vier­ten Schiff der Queens­flot­te ver­kün­den. Die Ankün­di­gung war bereits für 2020 geplant und wur­de wegen der Pan­de­mie jedoch abge­sagt. In Blogs wur­de damals schon über den neu­en Namen spekuliert.

Cunards Comeback: Reederei kehrt zum internationalen Geschäft zurück

Die Cunard Line hat in die­ser Woche das inter­na­tio­na­le Kreuz­fahrt­ge­schäft wie­der auf­ge­nom­men. Zuletzt waren Rei­sen mit den Queens nur Pas­sa­gie­ren aus Groß­bri­tan­ni­en vorbehalten.

Cunards Queen Elizabeth ist wieder im Dienst

Die Queen Eliza­beth ist am Frei­tag als ers­tes Schiff der Cunard Flot­te nach 17-mona­ti­ger Pau­se wie­der in See gesto­chen und begibt sich nun mit geimpf­ten Gäs­ten aus Groß­bri­tan­ni­en auf Kreuz­fahrt rund um die Bri­ti­schen Inseln. 

Queen Mary 2: Von Hamburg aus in die Karibik — und zurück

Cunard hat für den Rest des Jah­res 2021 und für 2022 über 40 neue Rei­sen ange­kün­digt. Auf den neu­en Rou­tings mit einer Rei­se­dau­er von zwei bis 40 Näch­ten besu­chen die Queen Mary 2, die Queen Vic­to­ria und die Queen Eliza­beth 49 ver­schie­de­ne Zie­le. High­light sind Rei­sen von Ham­burg in die Kari­bik und zurück.

Cunards Queen Elizabeth kommt im Juli für Briten in Fahrt

Cunard bie­tet an Bord der Queen Eliza­beth bri­ti­schen Gäs­ten zwi­schen Juli und Okto­ber 2021 von Sout­hamp­ton aus Rei­sen zu den Bri­ti­schen Inseln und soge­nann­te „Son­nen­rei­sen“ an.