AIDA muss Reisepläne ändern — Absagen für Mittelmeer und Norwegen

AIDA Crui­ses sagt eine Rei­he von Rei­sen im Mit­tel­meer sowie Deutsch­land­ab­fahr­ten ins Nord­land ab. Die­se Plan­än­de­rung betrifft die Rei­sen auf AIDA­b­lu, AIDA­pri­ma und AIDA­mi­ra mit Abfahrts­ter­mi­nen bis ein­schließ­lich 9. Mai 2021 sowie die ab Ham­burg geplan­ten Rei­sen nach Nord­eu­ro­pa oder Nor­we­gen mit AIDA­di­va, AIDA­sol oder AIDAlu­na bis ein­schließ­lich 28. April 2021.

Nach dem erfolg­rei­chen Start der AIDA Kana­ren-Rund­rei­sen waren die­se Absa­gen erwar­tet wor­den. Den von Absa­gen betrof­fe­nen Gäs­ten sol­len die neu­en Rei­sen auf AID­A­per­la rund um die kana­ri­schen Inseln als Alter­na­ti­ve ange­bo­ten werden.

Die Kana­ren-Rei­sen wer­den unter Ein­hal­tung der erwei­ter­ten Gesund­heits- und Sicher­heits­pro­to­kol­le von AIDA durch­ge­führt. Dazu zäh­len ver­pflich­ten­de PCR-Test zur Anrei­se, Mas­ken­pflicht in öffent­li­chen Berei­chen und wei­te­re Hygie­ne­maß­nah­men. Die ab Diens­tag benö­tig­ten Tests für den Rück­flug nach Deutsch­land kön­nen für 25 Euro an Bord von AID­A­per­la durch­ge­führt werden. 

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen