Baubeginn der Mein Schiff 7 in Turku

Zehn Jah­re nach dem Pro­duk­ti­ons­start des ers­ten Neu­baus der Mein Schiff Flot­te hat Wyb­cke Mei­er, CEO von TUI Crui­ses, heu­te in der Werft Mey­er Tur­ku in Tur­ku, Finn­land, den ers­ten Stahl­schnitt und damit die Pro­duk­ti­on der Mein Schiff 7 gestartet. 

Der Stahl­schnitt mar­kiert den offi­zi­el­len Bau­be­ginn für den ers­ten von drei Schiffs­neu­bau­ten, die bis 2026 die Mein Schiff Flot­te ergän­zen werden.

Die Mein Schiff 7 ist ein Schwes­ter­schiff der 2018 und 2019 in Dienst gestell­ten Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 und bie­tet Platz für 2.894 Gäs­te (bei Doppelbelegung). 

Wesent­li­che Ele­men­te des Mein Schiff Kon­zep­tes, wie der hohe Anteil an Außen- und Bal­kon­ka­bi­nen, eine gro­ße Aus­wahl an Restau­rants und Bars, groß­zü­gi­ge Außen­be­rei­che sowie die Spa- und Sport­be­rei­che mit dem ein­zig­ar­ti­gen 25-Meter-Pool blei­ben unver­än­dert und wer­den durch neue Kon­zep­te und Designs ergänzt. 

„Nach zwei Pan­de­mie­jah­ren sind wir wie­der auf Kurs und set­zen unser Wachs­tum wie geplant fort. Vor dem Hin­ter­grund der demo­gra­fi­schen Ent­wick­lung und der Vor­lie­be deut­scher Gäs­te für deut­sche Kreuz­fahrt­pro­duk­te glau­ben wir an ein Markt­po­ten­zi­al in den kom­men­den Jah­ren von bis zu 5 Mil­lio­nen Kreuz­fahrt­pas­sa­gie­ren pro Jahr, das durch moder­ne Neu­bau­ten wie die Mein Schiff 7 ent­ste­hen wird“, so Wyb­cke Meier.

Nachhaltiges Wachstum mit Fokus auf emissionsarmen Schiffsbetrieb 

Mit der für 2024 geplan­ten Indienst­stel­lung der Mein Schiff 7 erreicht TUI Crui­ses nach eige­nen Anga­ben einen wich­ti­gen Mei­len­stein zur umwelt­freund­li­chen und kli­ma­neu­tra­len Kreuz­fahrt: Das Schiff wird mit emis­si­ons­är­me­rem Mari­ne­die­sel betrie­ben und ist mit Kata­ly­sa­to­ren sowie einem Land­strom­an­schluss ausgestattet. 

Der Land­strom­an­schluss sichert einen fast emis­si­ons­frei­en Schiffs­be­trieb wäh­rend der Hafen­lie­ge­zeit, die etwa 40 Pro­zent der Betriebs­zeit des Schif­fes ausmacht. 

Die Mein Schiff 7 soll zukünf­tig in der Lage sein, auch mit Metha­nol ange­trie­ben zu wer­den. Grü­nes Metha­nol (Bio- oder E‑Methanol) gilt als kli­ma­freund­li­cher Kraft­stoff, sofern die­ser aus erneu­er­ba­ren Ener­gien gewon­nen wird. Das macht den Schiffs­an­trieb nahe­zu CO₂-neutral. 

„Die Visi­on von TUI Crui­ses ist klar: Lang­fris­tig wol­len wir hin zur emis­si­ons­frei­en und kli­ma­neu­tra­len Kreuz­fahrt, bis 2030 wol­len wir ers­te kli­ma­neu­tra­le Kreuz­fahr­ten anbie­ten. Die Ent­schei­dung, die Mein Schiff 7 für einen Metha­nol­an­trieb vor­zu­be­rei­ten, ist für uns eine wich­ti­ge Inves­ti­ti­on in die Zukunft“, so Wyb­cke Meier.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen