Flusskreuzfahrt-Neubau: Nicko Spirit in Düsseldorf getauft

2020 fer­tig­ge­stellt, durch die Pan­de­mie ver­spä­tet in Fahrt gekom­men und jetzt getauft: Die Nicko Spi­rit, der Fluss­kreuz­fahrt-Neu­bau von Nicko Crui­ses hat jetzt in Düs­sel­dorf von TV-Mode­ra­to­rin Sonya Kraus offi­zi­ell ihren Namen bekommen. 

Wie der Stutt­gar­ter Ver­an­stal­ter mit­teil­te, fand die Tau­fe im Rah­men eines drei­tä­gi­gen Ver­triebsevents statt. „Wir freu­en uns, dass wir die lang­ersehn­te Tauf­ze­re­mo­nie für unse­re Nicko Spi­rit nun end­lich durch­füh­ren konn­ten – pünkt­lich zum Start der Advents­rei­sen“, so Gui­do Lau­kamp, Geschäfts­füh­rer von Nicko Crui­ses. Das Tau­fe­vent fand nach­mit­tags in klei­ner Run­de mit knapp 100 Gäs­ten statt, ein­ge­la­den waren aus­ge­wähl­te Geschäfts­part­ner von nicko crui­ses sowie eini­ge Ver­tre­ter der Presse.

Für Kreuzfahrten auf Rhein, Main und Mosel

TV-Mode­ra­to­rin Sonya Kraus ver­kün­de­te den Tauf­spruch und eine Cham­pa­gner­fla­sche zer­schell­te am Bug des Schif­fes. Die Nicko Spi­rit ist das neu­es­te Schiff der Nicko-Fluss-Flot­te und ist 110 Meter lang. Sie hat dem Ver­an­stal­ter zufol­ge damit die idea­le Grö­ße für Kreuz­fahr­ten auf Rhein, Main und Mosel. Die Kabi­nen an Bord sind 14 Qua­drat­me­ter groß und auf dem Mit­tel- und Ober­deck mit absenk­ba­ren Pan­ora­ma-Fron­ten aus­ge­stat­tet. Für die Pas­sa­gie­re ste­hen drei Restau­rants mit fle­xi­blen Tisch­zei­ten sowie ein Well­ness­be­reich mit Sau­na und Fit­ness­raum zur Verfügung. 

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen