MSC Cruises setzt Anläufe in St. Petersburg für dieses Jahr aus

Auf den Baltikum-Routen im Sommer 2022 werden alternative Häfen in Stockholm, Helsinki oder Tallinn angelaufen

MSC Crui­ses hat heu­te bekannt gege­ben, dass die geplan­ten Anläu­fe in St. Peters­burg für 2022 sus­pen­diert werden.

MSC Pre­zio­sa, MSC Gran­dio­sa, MSC Poe­sia und MSC Vir­tuo­sa, die St. Peters­burg auf ihren Rou­ten zwi­schen Mai und Okto­ber besucht hät­ten, wer­den die rus­si­sche Stadt nicht anlaufen.

Seit Beginn der aktu­el­len Ereig­nis­se ist die Ree­de­rei mit alter­na­ti­ven Häfen wie Stock­holm, Hel­sin­ki oder Tal­linn in Kon­takt, um die Anläu­fe für die vier Schif­fe zu bestätigen. 

mehr zum Thema

  1. MSC Grandiosa. Foto: MSC Cruises
  2. English Embankment an der Neva in der Innenstadt von St. Petersburg. Foto: © Grispb–stock.adobe.com

Rei­se­bü­ros und Kun­den, die von den neu­en Rege­lun­gen betrof­fen sind, wer­den so bald wie mög­lich die genau­en Details für jede ein­zel­ne Abfahrt erfah­ren. MSC Crui­ses wird dann auch die Web­site aktua­li­sie­ren und dort die bestä­tig­ten Details der neu­en Rou­ten veröffentlichen. 

Der­zeit läuft kein Schiff von MSC Crui­ses St. Peters­burg an.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen