NCL feiert Ausdocken der Norwegian Viva

Nur weni­ge Stun­den nach der Über­nah­me der Nor­we­gi­an Pri­ma durch Nor­we­gi­an Crui­se Line (NCL), wur­de in Vene­dig das Schwes­ter­schiff, die Nor­we­gi­an Viva aus­ge­dockt und zum ers­ten Mal zu Was­ser gelas­sen.
 
Das Aus­do­cken mar­kiert den Zeit­punkt der Fer­tig­stel­lung aller Außen- und Maler­ar­bei­ten an der Nor­we­gi­an Viva, ein­schließ­lich der vom ita­lie­ni­schen Graf­fi­ti-Künst­ler Manu­el Di Rita, all­ge­mein bekannt als „Pee­ta“, ent­wor­fe­nen mar­kan­ten Gra­fik am Rumpf des Schiffes. 

Als nächs­te Bau­ab­schnit­te wer­den sich die Innen­aus­stat­tung des Schif­fes sowie die Ein­rich­tung der Gäs­te­ka­bi­nen anschlie­ßen, bevor die Nor­we­gi­an Viva offi­zi­ell an die Kreuz­fahrt­li­nie aus­ge­lie­fert wird und 2023 plan­mä­ßig in See sticht.

„Wir haben dem Aus­do­cken der Nor­we­gi­an Viva wirk­lich ent­ge­gen­ge­fie­bert, und es ist ein unglaub­lich stol­zer Tag für uns alle“, sag­te Har­ry Som­mer, Prä­si­dent und CEO bei NCL. 

„Als unser neun­zehn­tes Schiff und das zwei­te unse­rer inno­va­ti­ven Pri­ma Klas­se steht die Nor­we­gi­an Viva für unser kon­ti­nu­ier­li­ches Bestre­ben, unse­ren Gäs­ten das best­mög­li­che Urlaubs­er­leb­nis zu bie­ten“, so Som­mer weiter. 


FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen