New York im Miniformat — Entertainment an Bord der neuen MSC Seashore

MSC Kreuz­fahr­ten hat neue Details zur MSC Seashore vor­ge­stellt, die eine Hom­mage an New York City sein wird. So sind das Design der öffent­li­chen Berei­che und die Namen der Ver­an­stal­tungs­or­te von der US-Metro­po­le inspi­riert. Dazu gehö­ren eine impo­san­te, vier Meter hohe Nach­bil­dung der Frei­heits­sta­tue im Her­zen des Casi­nos und ein neu gestal­te­ter, weit­läu­fi­ger Shop­ping- und Unter­hal­tungs­be­reich, der „Times Squa­re“. Hin­gu­cker die­ses neu­en Bereichs ist eine 8,5 Meter hohe LED-Wand, die sich über vier Decks erstreckt und eine Pro­jek­ti­on der iko­ni­schen Sky­line von Man­hat­tan zeigt, die sich von Tag zu Nacht ver­än­dern kann.

Theater für 1.200 Zuschauer

Das neue Flagg­schiff von MSC Kreuz­fahr­ten ver­spricht dar­über hin­aus ein abwechs­lungs­rei­ches Unter­hal­tungs­an­ge­bot. Von fran­zö­si­schem Retro-Chic bis hin zu ele­gan­tem Space-Age-Stil tau­chen die Unter­hal­tungs­or­te auf der MSC Seashore die Gäs­te in unter­schied­li­chen Uni­ver­sen ein, aus­ge­stat­tet mit neu­es­ter Tech­no­lo­gie für eini­ge fan­tas­ti­sche Erlebnisse. 


Die Mög­lich­kei­ten an Bord die­ses neu­en Schif­fes sind end­los, vom Madi­son Thea­ter mit 1.200 Sitz­plät­zen über die präch­ti­ge Heck­lounge bis hin zu den leb­haf­ten öffent­li­chen Berei­chen, die sich in Pop-up-Büh­ne ver­wan­deln lassen.

Viel Platz an Bord

65 Pro­zent der öffent­li­chen Berei­che wur­den kom­plett neu gestal­tet und das Schiff ver­fügt über 13.000 Qua­drat­me­ter Außen­flä­chen, um den Gäs­ten das Meer noch näher­zu­brin­gen. Mit einer neu gestal­te­ten Shop­ping-Area, action­ge­la­de­nen Unter­hal­tungs­ein­rich­tun­gen, einem noch grö­ße­ren Kasi­no sowie zahl­rei­chen Pools und ent­span­nen­den Whirl­pools bie­tet das Schiff sei­nen Gäs­ten vie­le Mög­lich­kei­ten, den ulti­ma­ti­ven Urlaub zu genießen. 

Die MSC Seashore wird der­zeit auf der Fin­can­tie­ri Werft in Mon­fal­co­ne fer­tig­ge­stellt. Noch in die­sem Jahr soll sie von Miami aus in See stechen.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen