Queen Anne sorgt für Rekord bei Cunard

Das Inter­es­se am neu­en Flagg­schiff der Cunard Line, Queen Anne, scheint groß. Einem Medi­en­be­richt zufol­ge ver­zeich­net die bri­ti­sche Tra­di­ti­ons­ree­de­rei zum Buchungs­start für den Neu­bau den stärks­ten Buchungs­tag seit zehn Jahren.

Dem Bericht des Fach­ma­ga­zins Tra­vel Wee­kly zufol­ge ist die Jung­fern­fahrt der Queen Anne, eine 7‑Näch­te-Kreuz­fahrt von Sout­hamp­ton nach Lis­sa­bon, die am 4. Janu­ar 2024 beginnt, bereits ausverkauft.

Bei den ers­ten zehn auf dem bri­ti­schen Markt ver­öf­fent­lich­ten Kreuz­fahr­ten, die seit Anfang Mai im Ver­kauf sind, sei die Nach­fra­ge nach den Princess- und Queens-Grill-Sui­ten beson­ders stark, so Tra­vel Wee­kly. In Deutsch­land star­te­te heu­te der Ver­kauf für die ers­ten Kreuz­fahr­ten mit der Queen Anne. 

Drei stärkste Buchungsperioden seit zehn Jahren

Seit März 2021, als die Cunard-Liner zunächst aus­schließ­lich auf dem bri­ti­schen Markt nach der Pan­de­mie wie­der in Fahrt gin­gen, ver­zeich­ne­te die Car­ni­val-Mar­ke dem Medi­en­be­richt zufol­ge die drei geschäf­tigs­ten Buchungs­pe­ri­oden in den letz­ten zehn Jahren. 

„Seit wir begon­nen haben, Ein­zel­hei­ten über das nächs­te Cunard-Schiff zu ent­hül­len, war die Reak­ti­on auf die Queen Anne von Gäs­ten und Rei­se­bü­ros glei­cher­ma­ßen phä­no­me­nal“, so Stu­re Myr­mell, Prä­si­dent von Car­ni­val UK. Der ers­te Ver­kaufs­tag zei­ge die unglaub­li­che Nach­fra­ge nach dem Neu­bau und der Mar­ke Cunard, die noch nie so stark gewe­sen sei, so Myr­mell weiter.

Mehr zum Thema

  1. Cunard ernennt Kapitänin Inger Klein Thorhauge zum ersten Kapitän der Queen Anne. Foto: © Cunard Line
  2. So sollen die Britannia-Club-Balkonkabinen an Bord der Queen Anne aussehen. Grafik: Cunard Line
  3. Im Januar 2024 sticht die Queen Anne in See. Grafik: © Cunard Line

Gebaut wird die Queen Anne auf der ita­lie­ni­schen Fin­can­tie­ri Werft. Sie basiert auf der Bau­rei­he der „Pinnacle“-Class mit Konings­dam, Nieu­we Sta­ten­dam und Rot­ter­dam von der Kon­zern-Schwes­ter Hol­land-Ame­ri­ca-Line, die wie Cunard zum Car­ni­val-Kon­zern gehört. 

An Bord soll Platz für rund 3000 Pas­sa­gie­re sein. Die Queen Anne wird damit in punc­to Pas­sa­gier­ka­pa­zi­tät das größ­te Schiff der Flot­te vor der Queen Mary 2 (2695 Pas­sa­gie­re), Queen Vic­to­ria und Queen Eliza­beth (jeweils 2100).

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen