TUI Cruises: Nur die Mein Schiff 4 im Winter für Ungeimpfte buchbar

TUI Crui­ses hat das Pro­gramm für die Win­ter­sai­son 2021/ 2022 vor­ge­stellt. Auf Rou­ten rund um die Kana­ren, im Ori­ent und in der Kari­bik gilt für die Pas­sa­gie­re eine Impf­pflicht gegen das Coro­na­vi­rus. Ledig­lich die Mein Schiff 4 ist für Unge­impf­te buchbar.

Wie die Ham­bur­ger Ree­de­rei mit­teil­te, keh­re man weit­ge­hend zum ursprüng­li­chen Win­ter­fahr­plan zurück. Mit den Fahr­ge­bie­ten Ori­ent und Kari­bik keh­ren zwei Fern­des­ti­na­tio­nen zurück ins Pro­gramm. Lang­zeit­ur­lau­ber kön­nen ab Deutsch­land mit der Mein Schiff 1 in die Kari­bik und zurück reisen.

Mein Schiff 4 für Ungeimpfte um die Kanaren unterwegs

Nach Anga­ben von TUI Crui­ses keh­ren die Mein Schiff 3 und die Mein Schiff 4 wei­test­ge­hend zum ursprüng­li­chen Fahr­plan zurück. Bei­de Schif­fe fah­ren ein­wö­chi­ge Rou­ten ent­lang der Kana­ren, die mit­ein­an­der kom­bi­niert wer­den kön­nen und bereits buch­bar sind. Wäh­rend Marok­ko und Sene­gal noch nicht wie­der auf dem Fahr­plan ste­hen, ist Madei­ra zurück im Pro­gramm. Die Mein Schiff 3, die bereits jetzt mit aus­schließ­lich geimpf­ten Gäs­ten und Besat­zung unter­wegs ist, wird auch im Win­ter die­ses Kon­zept bei­be­hal­ten. „Doch auch Gäs­te, die sich nicht imp­fen las­sen möch­ten oder kön­nen, müs­sen auf die Kana­ren nicht ver­zich­ten“, heißt es von TUI Crui­ses. Für die Mein Schiff 4 gibt es dem­nach kei­ne Impf­pflicht. An Bord setzt TUI Crui­ses wei­ter­hin auf sein eta­blier­tes Gesundheitskonzept.

In die Karibik ab Deutschland

Auch die Mein Schiff 6 und die Mein Schiff 2 keh­ren zu ihren Kata­logrei­sen zurück, die bereits seit dem ver­gan­ge­nen Jahr buch­bar sind. Die Mein Schiff 6 ist wie geplant im Ori­ent mit ein­wö­chi­gen Rei­sen unter­wegs – auf dem Fahr­plan ste­hen unter ande­rem Dubai und Abu Dha­bi. Die Mein Schiff 2 wird in der Kari­bik ein­ge­setzt, eben­so wie die Mein Schiff 1 — und zwar ab Deutschland.

Teil­wei­se beinhal­ten die Land­aus­flü­ge nach Anga­ben der Ree­de­rei auch wie­der indi­vi­du­el­le Frei­zeit in den Häfen. Ob indi­vi­du­el­le Land­gän­ge wie­der mög­lich sei­en, sei abhän­gig vom Infek­ti­ons­ge­sche­hen vor Ort und den jewei­li­gen loka­len Behör­den, so TUI Crui­ses. Auch an Bord behält die Ree­de­rei nach eige­nen Anga­ben die Gesund­heit wei­ter­hin im Blick: Es gilt ein umfang­rei­ches Gesund­heits­kon­zept. Falls nötig oder behörd­lich vor­ge­ge­ben, wird das Kon­zept fle­xi­bel an tages­ak­tu­el­le Gege­ben­hei­ten angepasst.

FEEDBACK

Senden Sie eine E-Mail an: redaktion@crucero-magazin.de

DISKUSSION

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neuester Kommentar
Ältester Kommentar Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Simon Krüger
Simon Krüger
8. November 2021 - 13:43 Uhr 13:43

Kreuz­fahrt für Ungeimpfte.

Das Tui Crui­ses die­sen zum Teil Imp­f­un­wil­li­gen und Ver­wei­ge­ren noch ein Schiff bie­tet und ihnen eine Kreuz­fahrt um die Cana­ren ermög­licht, fin­de ich schon bemer­kens­wert. Die Inzi­den­zen stei­gen bis in den Him­mel und Tui Crui­ses unter­stützt das noch. Aber Geld stinkt nicht !! Auf die Crew, die sicher­lich geimpft ist, nimmt Tui wohl kei­ne Rück­sicht, haupt­sa­che der Rubel rollt.

Simon